www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Bülach aus dem Cup ausgeschieden

Sonntag, 19. August 2018

856 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

Cup Herren - 1/32-Final

Bülach Floorball vs. Red Devils March-Höfe Altendorf

Bülach Floorball - Red Devils March-Höfe Altendorf 4:7 (1:0, 2:4, 1:3)

Sporthalle Hirslen, Bülach.
113 Zuschauer.
Schiedsrichter: Patrick Bucheli, Sandro Margraf.
Tore: 19:37 D. Müller (Jos. Meier / Ausschluss van Welie) 1:0. 32:41 Schnyder (van Welie) 1:1. 33:02 Bamert (Studer) 1:2. 33:55 Romer (D. Marty) 1:3. 37:56 Joë. Meier 2:3. 38:42 Bertschi 3:3. 39:02 van Welie (Einiö) 3:4. 42:28 Einiö (Berzel) 3:5. 51:45 Einiö (van Welie) 3:6. 52:11 D. Müller (Jos. Meier) 4:6. 58:29 Romer (Berzel / ins leere Tor) 4:7.
Strafen: Bülach Floorball 3x2min, Red Devils March-Höfe Altendorf 2x2min.
Bemerkungen: 33:55 Time-Out Bülach Floorball.
Aufstellung

Im Cup-1/32-Final traf Bülach Floorball vor heimischem Publikum auf die Red Devils March-Höfe-Altendorf. Die Schwyzer spielen in der NLB und waren in dieser Begegnung entsprechend in der Favoritenrolle. Allerdings mussten sie in der vergangenen Saison um den Ligaerhalt kämpfen, weshalb sich die Bülacher durchaus Chancen ausrechnen konnten, auch wenn sie sich erst seit einer Woche im Hallentraining befinden.

Eigentlich hätten die Gäste nach vier Minuten in Führung liegen müssen, doch Bülach-Keeper Timon Volkart verhinderte dies mit einer starken Parade nach einem Querpass. Danach waren es dann aber die Bülacher, die zu den besseren Chancen kamen. In der 16. Minute verfehlte Tobias Bertschi ein Zuspiel von Simon Klingler und zwei Minuten später verpasste Josha Meier allein gegen den Torhüter die Führung. In Überzahl kurz vor der Pause war es dann schliesslich Dominik Müller, der zum verdienten 1:0 einschiessen konnte.

Die Red Devils traten nach der Pause etwas entschlossener auf, die Bülacher agierten aber sehr diszipliniert und liessen nur sehr wenig zu. Kurz nach Spielmitte häuften sich auf beiden Seiten die Chancen. In der 33. Minute schoss zuerst Tobias Bertschi den Torhüter an und wenige Sekunden später verfehlte Samuel Müller aus dem Slot das Gehäuse. Im direkten Gegenstoss kamen die Gäste nach einem Querpass vor das Tor zum Ausgleich. Und von einem Moment auf den anderen war die Konzentration bei den Bülachern komplett weg. Nur eine Minute später stand es nämlich bereits 1:3 für March. Die Bülacher zogen ihr Timeout ein und kamen in der Folge durch einen gezogenen Schuss von Joel Meier in der 38. Minute und einen frechen Alleingang von Tobias Bertschi in der 39. Minute wieder zum Ausgleich. Doch erneut nur 20 Sekunden später lagen die Gäste nach einem Konter wieder mit 4:3 in Front.

Nachdem in der 42. Minute Mario Meier in Unterzahl am gegnerischen Torhüter scheiterte, erhöhte March kurz vor Ablauf der Strafe mit einem abgelenkten Schuss auf 5:3. Die Bülacher fanden heute den nötigen Schalter nicht, um nochmals einen Gang zuzulegen. Nach einem Konter in der 52. Minute trafen die Gäste zum vorentscheidenden 6:3. Die Reaktion in Form von Dominik Müllers 4:6 kam zwar nur eine halbe Minute später, zu mehr reichte es aber nicht mehr. Den Schlusspunkt setzten die Gäste mit dem 7:4 ins leere Tor.

Die Bülacher konnten nicht verbergen, dass sie sich noch nicht lange im Hallentraining befinden. Bülachs Trainer Raphael Röthlin war nach der Partie zwiegespalten, wie er die Niederlage einordnen sollte: «Ich wusste, dass wir noch nicht so weit sind, wie wir beim Saisonstart sein müssen. Dennoch wäre der Gegner heute schlagbar gewesen.» Tatsächlich reichte eine bescheidene Leistung, um den Gegner bis zur Spielmitte ins Grübeln zu bringen. Die drei schnellen Tore brachten bei den Gästen dann den Glauben zurück. Dass sich Röthlin trotzdem die Laune nicht verderben liess, hat einen guten Grund: «Die Rückkehr von Remo Gaus in den Coaching-Staff freut mich und das gesamte Team enorm.» Remo Gaus hat viele Jahre als Verteidiger bei Bülach Floorball gespielt, war vor seinem einjährigen Abstecher als Assistenztrainer zu den Red Ants bereits in der Bülacher 1. Liga-Equipe als Trainer tätig und kennt das Team und den Verein hervorragend. Bülach Floorball heisst Remo Gaus herzlich willkommen.

dw

Spieltagsübersicht - Runde 3

Resultate

Bülach Floorball - Red Devils March-Höfe Altendorf 4 : 7 Info

Tabelle

1. unverändert Red Devils March-Höfe Altendorf 1 +3 1
2. verschlechtert Bülach Floorball 1 -3 0