www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Klarer Sieg in Sargans

Samstag, 30. September 2017

589 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

3. Spieltag

UHC Sarganserland vs. Bülach Floorball

UHC Sarganserland - Bülach Floorball 2:8 (0:4, 1:1, 1:3)

Sporthalle Riet, Sargans.
81 Zuschauer.
Schiedsrichter: David Isler, Stefan Marty.
Tore: 02:55 Schellenberg 0:1. 04:44 M. Meier (Götte) 0:2. 10:22 Schellenberg (M. Meier) 0:3. 18:41 Pavoni 0:4. 26:44 Grill (Joë. Meier / Strafe angezeigt) 0:5. 31:38 Compagnoni (Accola) 1:5. 41:52 Sigrist (Joë. Meier) 1:6. 43:13 Gamma 2:6. 52:50 Jos. Meier (D. Müller / Ausschluss Koller) 2:7. 55:26 S. Müller 2:8.
Strafen: UHC Sarganserland 1x2min, Bülach Floorball 2x2min.
Bemerkungen: 07:06 Compagnoni verschiesst Penalty.
Aufstellung

Für die Bülacher galt es in erster Linie, den wichtigen Sieg vom letzten Wochenende zu bestätigen. Der Gegner, gegen den dies gelingen sollte, war Aufsteiger Sargans. Dass die zweite Mannschaft der St. Galler überhaupt in der 1. Liga spielen kann, ist eigentlich einem Versehen zuzuschreiben. Vor vielen Jahren bei der Reduktion der 1. Liga von vier auf zwei Gruppen wurden zweite Mannschaften per Gentlemen's Agreement zurückgezogen, doch es ging danach vergessen, dies im Reglement festzuhalten. Erst diesen Spätsommer hat nun der Sportausschuss auf Antrag der Regionalliga entschieden, dass künftig – voraussichtlich ab Saison 2019/2020 – keine zweiten Teams mehr in der 1. Liga spielen sollen. Die Bülacher sollte dies aber nicht kümmern, denn die Punkte werden schliesslich auf dem Spielfeld gewonnen.

Mit dieser Einstellung starteten die Gäste konzentriert und mit viel Biss in die Partie. Die angeschlagenen Pace war Sargans sichtlich zu hoch, so konnte Roger Schellenberg die Bülacher schon in der dritten Minute in Führung schiessen. Nach einem schönen Rückpass von Alexander Götte auf Mario Meier aus der gegnerischen Ecke hiess es in der fünften Minute bereits 2:0. Zur Drittelsmitte legte Mario Meier quer auf Roger Schellenberg, der zum dritten Treffer einschiessen konnte. Und dann war die Reihe an Marco Pavoni, der sich in der 19. Minute selbst von einem gegnerischen Stockschlag nicht irritieren liess und zum 4:0 traf. Kurz zuvor wurde ein Treffer des Heimteams wegen eines hohen Stocks aberkannt, aber viel mehr als dies und einen verschossenen Penalty in der achten Minute hatte der Aufsteiger nicht zu bieten.

Die Bülacher nahmen jetzt sichtlich den Fuss vom Gaspedal. Sargans hatte nun phasenweise optisch sogar etwas mehr vom Spiel, dennoch blieben sie über weite Strecken harmlos. So konnte Kristian Grill in der 27. Minute nach schöner Vorarbeit von Joel Meier auf 5:0 erhöhen. Dann aber korrigierte das Heimteam in der 32. Minute die Null mit einem schnellen Konter und einem Direktschuss.

Das grosse Aufbäumen des Heimteams kam auch im letzten Abschnitt nicht, im Gegenteil erhöhten die Bülacher in der 42. Minute durch Noah Sigrist aus dem Slot. Nach einem Bülacher Ballverlust im Spielaufbau hiess es in der 44. Minute dann noch 2:6. Sargans versuchte nun, etwas mehr zu riskieren, was sich aber nicht auszahlen sollte. In der 53. Minute traf Josha Meier in Überzahl zum 2:7 und in der 56. Minute war Samuel Müller zur Stelle, nachdem Tobias Bertschi alleine auf den Torhüter losgezogen war und dabei nur die Latte getroffen hatte.

Den Bülachern reichte eine gute Vorstellung im ersten Drittel zu einer komfortablen Führung. Die Hauptsache dabei war, dass die erste Linie mit diesen vier Toren den Beweis angetreten hat, dass sie es noch kann. Mehr als dieses gute erste Drittel war heute nicht nötig, um einen sicheren Sieg einfahren zu können. Allerdings – und das ist sehr wichtig – konnten die Bülacher trotz Temporeduktion die Konzentration hoch halten und so das Spiel stets kontrollieren. Bereits morgen Sonntag geht es um 17:00 Uhr in der Hirslen weiter gegen Nesslau.

UHC Sarganserland II vs. Bülach Floorball (30.09.2017)

dw

Spieltagsübersicht - Runde 3

Resultate

Unihockey Red Lions Frauenfeld - Unihockey Limmattal 4 : 6
UHC Sarganserland - Bülach Floorball 2 : 8 Info
Zuger Highlands - UHC United Toggenburg Bazenheid 5 : 6 n.V.
Jona-Uznach Flames - UHC Herisau 7 : 6
Vipers InnerSchwyz - Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg 5 : 8
UHC Nesslau Sharks - Rheintal Gators Widnau 9 : 13

Tabelle

1. unverändert Rheintal Gators Widnau 3 +16 9
2. unverändert Jona-Uznach Flames 3 +10 9
3. verbessert Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg 3 +5 9
4. verbessert Bülach Floorball 3 +6 6
5. verschlechtert Vipers InnerSchwyz 3 +3 6
6. verschlechtert Unihockey Red Lions Frauenfeld 3 +1 5
7. verbessert Unihockey Limmattal 3 -2 3
8. unverändert UHC United Toggenburg Bazenheid 3 -6 3
9. verschlechtert UHC Sarganserland 3 -10 3
10. verbessert Zuger Highlands 3 -9 1
11. verschlechtert UHC Herisau 3 -3 0
12. verschlechtert UHC Nesslau Sharks 3 -11 0

Nächster Spieltag

01.10.2017 17:00 Unihockey Limmattal - Zuger Highlands Zentrumshalle, Urdorf Info
01.10.2017 17:00 Bülach Floorball - UHC Nesslau Sharks Sporthalle Hirslen, Bülach Info
01.10.2017 17:00 Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg - Jona-Uznach Flames Farlifang, Zumikon Info
01.10.2017 18:00 Rheintal Gators Widnau - Vipers InnerSchwyz Aegeten, Widnau Info
01.10.2017 19:00 UHC United Toggenburg Bazenheid - UHC Sarganserland Turnhalle Grüenau, Wattwil Info
01.10.2017 19:00 UHC Herisau - Unihockey Red Lions Frauenfeld Sportzentrum, Herisau Info