www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Ausgekontert

Samstag, 12. Oktober 2019

1082 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

6. Spieltag

Bülach Floorball vs. Zuger Highlands

Bülach Floorball - Zuger Highlands 6:7 (2:1, 2:3, 2:3)

Sporthalle Hirslen, Bülach.
110 Zuschauer.
Schiedsrichter: Pao Kohli, Michael Kupferschmied.
Tore: 01:57 Klingler (Hottinger) 1:0. 10:22 M. Matzinger (Sigrist) 2:0. 10:45 Loser (Flütsch) 2:1. 24:48 Willimann (Flütsch) 2:2. 26:03 Limacher (Meier) 2:3. 27:36 Klingler (Hottinger) 3:3. 34:26 Hottinger (Schellenberg) 4:3. 37:51 D'Oto (Lechmann) 4:4. 43:45 Flütsch (Willimann) 4:5. 50:15 Hottinger (Klingler) 5:5. 56:25 Willimann (Limacher / Ausschluss Klingler) 5:6. 56:42 Willimann (Niederberger) 5:7. 59:03 Eigentor 6:7.
Strafen: Bülach Floorball 1x2min, Zuger Highlands 1x2min.
Bemerkungen: 48:46 Time-Out Bülach Floorball.
Aufstellung

Nach dem verpatzten Saisonauftakt bejubelten die Bülacher vier Siege in Folge. Dabei präsentierten sie sich in bester Spiellaune und dominierten zuletzt die Jona-Uznach Flames praktisch von A bis Z. Auf der anderen Seite haben auch die Zuger Highlands eine Siegesserie von vier Spielen vorzuweisen. Somit kam es also zwischen den beiden punktgleichen Teams zum Spitzenkampf.

Die Bülacher nahmen das Zepter früh an sich. In der zweiten Minute täuschte Hottinger einen Schuss an, spielte dann aber in den Slot zu Klingler, der geschickt verzögerte und das Heimteam mit 1:0 in Führung brachte. Die Zuger waren selten in Ballbesitz, aber wenn sie einmal mit dem Ball in die gegnerische Hälfte kamen, wurde es meistens gefährlich, so setzte Limacher in der sechsten Minute den Ball an die Latte. In der elften Minute war Marco Matzinger nach einem Weitschuss von Noah Sigrist zur Stelle und verwertete den Abpraller zum 2:0. Aber noch in derselben Minute stellten die Bülacher bei einem Freischlag eine löchrige Mauer und kassierten prompt den 1:2-Anschlusstreffer. Dies war in dieser Phase aber eine Ausnahme, denn die Bülacher drückten weiter nach vorne und kamen in der 14. Minute gleich zu zwei Grosschancen: Zuerst scheiterte Marco Matzinger knapp am gegnerischen Torhüter und dann setzte Marco Hottinger den Ball an den Pfosten.

Ein ähnliches Bild im Mitteldrittel: Die Bülacher drückten und kamen in der 22. Minute durch die zweite Formation mit Schellenberg, Ingold, Renold, Klingler und Hottinger gleich zu drei Topchancen in kurzer Folge. Aber genau in dieser Phase wurden die Bülacher in der 25. und der 27. Minute zweimal ausgekontert und lagen völlig aus dem Nichts plötzlich in Rückstand. Das Heimteam liess sich davon allerdings nicht verunsichern und zog sein Ding weiter durch. Nach zwei Diagonalpässen von Schellenberg und Hottinger glich Klingler in der 28. Minute wieder zum 3:3 aus. Und als Hottinger in der 35. Minute mit einem Schuss von der linken Seite das Heimteam mit 4:3 in Front schiessen konnte, schien es, als würde sich das Spielgeschehen jetzt doch wieder einigermassen im Resultat widerspiegeln. Aber weit gefehlt, denn in der 38. Minute wurde der Ball nach einem erneuten Zuger Konter vom Stock eines Bülacher Verteidigers ins eigene Tor zum 4:4-Pausenstand abgelenkt.

Die Bülacher werden sich sicherlich etwas anderes vorgenommen haben, aber das Geschehen wiederholte sich dann auch im Schlussabschnitt: Nachdem diesmal Nico Derungs den Ball in der 43. Minute über das gegnerische Tor setzte, gingen die Gäste in der 44. Minute mit einem Gegenstoss mit 5:4 in Führung. In den ersten zehn Minuten des Schlussabschnitts zogen die Bülacher ihre schwächste Phase des Abends ein, weshalb Headcoach Raphael Röthlin in der 49. Minute sein Timeout einzog. Die Reaktion folgte anderthalb Minuten später, denn Klingler passte aus der gegnerischen Ecke direkt in den hohen Slot zu Hottinger, der zum 5:5-Ausgleich traf. Fünf Minuten vor dem Ende fasste Klingler für einen Allerweltsstockschlag eine Zweiminutenstrafe und prompt kassierten die Bülacher kurz vor Ablauf der Strafzeit nach einem ungeschickten Wechsel das 5:6. Und 20 Sekunden später stellten die Gäste nach einem Bülacher Fehlpass das Skore sogar auf 5:7. Das Heimteam war somit gezwungen, sein Glück mit einem sechsten Feldspieler zu suchen. Dies wäre beinahe noch aufgegangen, denn in der Schlussminute lenkten die Gäste zuerst einen Schuss zum 6:7 ins eigene Gehäuse und in der Folge setzte Josha Meier den Ball noch unglücklich an den Pfosten.

Es war irgendwie eine etwas merkwürdige Partie, die den Zuschauern heute vorgesetzt wurde. Die Analyse der Partie kann eigentlich auf das Mitteldrittel reduziert werden, in dem die Bülacher gefühlt 90% Ballbesitz in der gegnerischen Platzhälfte hatten und zu zahlreichen Möglichkeiten kamen, den Abschnitt aber dennoch mit 2:3 verloren. Die Bülacher erreichten sicherlich nicht ihr absolutes Topniveau, zeigten jedoch durchaus eine gute Leistung, was aber heute nicht reichte, weil man am Schluss neidlos anerkennen musste, dass die Effizienz der Zuger über die gesamten 60 Minuten schlicht beeindruckend war. Weiter geht es für die Bülacher am nächsten Samstag, dann treffen sie auswärts auf die Vipers InnerSchwyz.

dw

Spieltagsübersicht - Runde 6

Resultate

Unihockey Limmattal - Vipers InnerSchwyz 6 : 3
Rheintal Gators Widnau - Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg 1 : 2 n.V.
Bülach Floorball - Zuger Highlands 6 : 7 Info
UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. - UHC Laupen ZH 10 : 2
UHC Herisau - Jona-Uznach Flames 5 : 4 n.V.
Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf - Glattal Falcons 2 : 5

Tabelle

1. verbessert Zuger Highlands 6 +4 15
2. unverändert Rheintal Gators Widnau 6 +8 13
3. verschlechtert Bülach Floorball 6 +19 12
4. verbessert UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. 6 +9 9
5. verbessert UHC Herisau 6 +3 9
6. verschlechtert Jona-Uznach Flames 6 -3 9
7. verschlechtert Vipers InnerSchwyz 6 +3 8
8. verbessert Unihockey Limmattal 6 -5 8
9. verschlechtert Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf 6 -12 7
10. verbessert Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg 6 +1 6
11. verbessert Glattal Falcons 6 -12 6
12. verschlechtert UHC Laupen ZH 6 -15 6

Nächster Spieltag

19.10.2019 16:30 Glattal Falcons - Unihockey Limmattal MZH Dürrbach, Wangen b. Dübendorf Info
19.10.2019 18:00 Jona-Uznach Flames - Rheintal Gators Widnau Turnhalle Rain, Jona Info
19.10.2019 18:00 UHC Laupen ZH - Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf Sporthalle Elba, Wald ZH Info
19.10.2019 19:00 Vipers InnerSchwyz - Bülach Floorball Sporthalle Lücken, Schwyz Info
20.10.2019 17:00 Zuger Highlands - UHC Herisau Sporthalle Hofmatt, Oberägeri Info
20.10.2019 19:45 Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg - UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. Farlifang, Zumikon Info