www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Bülach entführt Punkt aus Herisau

Sonntag, 07. Oktober 2018

7355 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

6. Spieltag

UHC Herisau vs. Bülach Floorball

UHC Herisau - Bülach Floorball 6:5 n.V. (2:1, 2:0, 1:4, 1:0)

Sportzentrum, Herisau.
118 Zuschauer.
Schiedsrichter: Ivo Scherrer, Stephan Studer.
Tore: 02:11 Jos. Meier (Joë. Meier / Ausschluss Schweizer) 0:1. 06:21 Schwarz (J. Keller) 1:1. 14:15 Sandmeier (Brunner) 2:1. 20:47 Brunner (M. Hess / Ausschluss Joë. Meier) 3:1. 27:04 van Haaften (Schmid) 4:1. 40:31 Schweizer (J. Keller) 5:1. 47:19 Jos. Meier (Bertschi / Ausschluss Ledergerber) 5:2. 52:17 Bertschi (Stegemann) 5:3. 56:04 Joë. Meier (Bertschi / Ausschluss Schweizer) 5:4. 56:45 Jos. Meier (Böni) 5:5. 62:21 van Haaften 6:5.
Strafen: UHC Herisau 3x2min, Bülach Floorball 1x2min.
Aufstellung

Nach dem Sieg nach einer äusserst spannenden Schlussphase vom Vortag gegen Bassersdorf-Nürensdorf mussten die Bülacher auswärts in Herisau antreten. Die Appenzeller ihrerseits verloren am Vortag in der Verlängerung in Zug.

Die Bülacher eröffneten das Skore in der dritten Minute in Überzahl: Josha Meier traf flach in die rechte Netzseite. Mit einem Wechsel zu einem ganz schlechten Zeitpunkt ermöglichten die Bülacher den Hausherren in der siebten Minute nach einem Freischlag den Ausgleich. Und als die Bülacher in der 15. Minute stets einen Schritt zu spät kamen, landete schliesslich ein wohl noch leicht abgelenkter Schuss zum 1:2 im Netz der Bülacher.

Nach der Pause spielte Herisau noch in Überzahl. Weil vor dem Tor sehr viel Verkehr herrschte, fand kurz vor Ablauf der Strafe ein Weitschuss den Weg zum 1:3 ins Bülacher Tor. Es funktionierte bisher wenig bei den Bülachern, oft gingen Bälle schon in der Mittelzone verloren. So überraschte es nicht, dass das Heimteam in der 28. Minute mit einem schnellen Konter auf 4:1 erhöhen konnte. Und wenn die Bülacher mal vor dem gegnerischen Tor auftauchten, schossen sie wie Tobias Bertschi in der 29. Minute den Ball neben das Gehäuse.

Wenig Grund zur Hoffnung gab auch der Start in den Schlussabschnitt. Nach einer halben Minute liefen die Bülacher in einen Gegenstoss und kassierten bereits das 1:5. Das Eingehen von Risiken schien sich dann in der Folge aber als Plan herauszukristallisieren. Die Bülacher packten nun die Brechstange aus und griffen ohne Rücksicht auf mögliche Verluste an. Dies führte zu einem Spiel mit zahlreichen Möglichkeiten auf beiden Seiten. In der 48. Minute verkürzte Josha Meier im Powerplay auf 2:5. Fünf Minuten später würgte Tobias Bertschi ein durch das Forechecking provoziertes Zufallsprodukt zum 3:5 über die Linie. Und als in der 57. Minute Joel Meier in Überzahl im Slot ein hohes Zuspiel volley zum 4:5 verwertete, war endgültig Feuer im Dach. Tatsächlich erwischte Josha Meier noch in derselben Minute Herisaus bis dahin starken Torhüter in der nahen Ecke zum 5:5-Ausgleich. Das Spiel ging auch nach diesem Treffer in ähnlicher Manier weiter, beide Teams hätten die Möglichkeiten gehabt, das Spiel noch in der regulären Spielzeit zu entscheiden.

Auch in der Verlängerung ging es dann munter weiter hin und her. Schliesslich konnte van Haaften dem Heimteam in der 63. Minute den Zusatzpunkt sichern, nachdem sein erster Abschluss noch geblockt werden konnte.

Die Bülacher gingen im Schlussabschnitt ein sehr hohes Risiko ein, es kam auch häufig zu 3-gegen-2-Gegenstössen, aus denen die Gastgeber aber keinen Profit ziehen konnten. Für diesen Mut und für ihren Kampfgeist wurden die Bülacher mit einem Punkt belohnt. Nach der gezeigten Leistung über die ganzen 60 Minuten sind sie damit aber gut bedient, mehr hätte schon fast an Diebstahl gegrenzt. Es fehlte heute einerseits die Laufbereitschaft und andererseits machte Herisau in der Mittelzone die Räume sehr eng und kam so zu vielen Ballgewinnen. Nach der Meisterschaftspause geht es am 27. Oktober mit einem Heimspiel gegen die Rheintal Gators weiter.

dw

Spieltagsübersicht - Runde 6

Resultate

Unihockey Luzern - Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg 2 : 4
Rheintal Gators Widnau - Zuger Highlands 7 : 4
Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf - Jona-Uznach Flames 4 : 5 n.V.
UHC Herisau - Bülach Floorball 6 : 5 n.V. Info
Unihockey Red Lions Frauenfeld - Vipers InnerSchwyz 6 : 5
Unihockey Limmattal - UHC United Toggenburg Bazenheid 10 : 4

Tabelle

1. verbessert Jona-Uznach Flames 6 +11 14
2. verschlechtert Bülach Floorball 6 +20 13
3. unverändert Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg 6 +8 12
4. verbessert Unihockey Red Lions Frauenfeld 6 +2 9
5. verbessert UHC Herisau 6 +1 9
6. verschlechtert Unihockey Luzern 6 +1 9
7. verbessert Rheintal Gators Widnau 6 -1 9
8. verbessert Unihockey Limmattal 6 -6 9
9. verschlechtert Vipers InnerSchwyz 6 +8 8
10. verschlechtert Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf 6 -1 8
11. verschlechtert Zuger Highlands 6 -6 8
12. unverändert UHC United Toggenburg Bazenheid 6 -37 0

Nächster Spieltag

27.10.2018 17:00 Zuger Highlands - Unihockey Red Lions Frauenfeld Sporthalle Hofmatt, Oberägeri Info
27.10.2018 17:00 Bülach Floorball - Rheintal Gators Widnau Sporthalle Hirslen, Bülach Info
27.10.2018 18:00 UHC United Toggenburg Bazenheid - Unihockey Luzern Ifang, Bazenheid Info
27.10.2018 18:30 Jona-Uznach Flames - UHC Herisau Sporthalle Grünfeld, Jona Info
27.10.2018 19:00 Vipers InnerSchwyz - Unihockey Limmattal MZG, Rothenthurm Info
28.10.2018 17:00 Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg - Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf Farlifang, Zumikon Info