www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Bülach mit spätem Siegestreffer

Samstag, 03. November 2018

2702 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

8. Spieltag

Unihockey Red Lions Frauenfeld vs. Bülach Floorball

Unihockey Red Lions Frauenfeld - Bülach Floorball 5:6 (0:2, 3:0, 2:4)

Kantihalle Frauenfeld, Frauenfeld.
64 Zuschauer.
Schiedsrichter: Rico Polo, Daniel Sigg.
Tore: 05:24 Klingler (Heyne) 0:1. 12:10 Renold (Heyne) 0:2. 22:55 Aerni (Stäheli) 1:2. 34:40 Ullmann (Mahler / Ausschluss S. Müller) 2:2. 39:36 Krucker (Stäheli) 3:2. 44:43 Heyne (Berger) 3:3. 47:46 Renold (Klingler) 3:4. 49:58 Ingold (Bertschi) 3:5. 55:19 Fuchs (Stäheli) 4:5. 58:31 Krucker (Widmer / Ausschluss M. Meier) 5:5. 58:54 Joë. Meier (Bertschi) 5:6.
Strafen: Unihockey Red Lions Frauenfeld 1x2min, Bülach Floorball 3x2min.
Aufstellung

Während sich die Bülacher mit einem deutlichen 12:6-Heimsieg gegen Widnau aus der Pause zurückmeldeten, verlor der heutige Gegner Frauenfeld gegen die Zuger Highlands mit 6:10. Sonst aber lieferten sich die Thurgauer mit allen Gegnern immer sehr enge Duelle.

Den Bülachern gelang es, den Schwung vom letzten Wochenende mitzunehmen. In der sechsten Minute vollendete Simon Klingler zur Gästeführung. Und in der 13. Minute erbte Joel Renold einen missglückten Abschluss eines Mitspielers zur Zweitoreführung. Dieser Stand nach 20 Minute schmeichelte dem Heimteam, die Bülacher hätten zu diesem Zeitpunkt deutlich höher führen müssen, sie gingen mit ihren Möglichkeiten heute aber sehr fahrlässig um.

Die Gastgeber kehrten dann deutlich bissiger aufs Spielfeld zurück. Und da sich bei den Bülachern etwas der Eco-Modus eingeschlichen hatte, glich sich das Geschehen aus. Mit einem Weitschuss nach einem Freischlag verkürzte Frauenfeld in der 23. Minute auf 1:2. Danach vergaben die Bülacher wieder einige Möglichkeiten, stellvertretend dafür stehen die drei erfolglosen Abschlüsse von Joel Meier in kurzer Folge zur Spielmitte. So kam es dann, wie es so oft kommt: In Überzahl in der 35. Minute glich Frauenfeld nach einer schönen Seitenverlagerung zum 2:2 aus. Und nur eine halbe Minute vor der zweiten Pause liefen die Bülacher in einen Konter und lagen nach zwei schnellen Pässen plötzlich mit 2:3 im Hintertreffen.

Die Körpersprache des Bülacher Teams drückte zu Beginn des Schlussabschnitts wieder mehr Entschlossenheit aus. Während grosse Möglichkeiten wie der Schuss von Josha Meier, der via Torhüter an der Latte landete, und der «Buebetrickli»-Versuch von Tobias Bertschi nicht erfolgreich waren, war es in der 45. Minute ein simpler Weitschuss von Pawel Heyne, der den Weg zum Ausgleich ins Netz fand. In der 48. Minute fing Klingler einen gegnerischen Pass ab, lancierte Renold und dieser schoss die Bülacher wieder mit 4:3 in Front. Zwei Minuten später schlich sich Thomas Ingold vor das gegnerische Tor und wurde mit einem präzisen Zuspiel an den langen Pfosten von Tobias Bertschi bedient. Zehn Minuten vor Schluss lag Bülach also wieder mit zwei Toren in Führung. Doch nach einem langen Zuspiel trafen die Hausherren ins linke Eck zum 4:5-Anschluss. Und als die Bülacher zwei Minuten vor Schluss ein Strafe kassierten, war der Ausgleich in der 59. Minute Tatsache. Nur 23 Sekunden nach dem 5:5 kamen die Bülacher vor dem gegnerischen Tor zu einem Freischlag. Tobias Bertschi machte einen etwas unentschlossenen Eindruck, fand dann aber schliesslich auf der linken Seite Joel Meier, der aus spitzem Winkel zum 6:5 einschiessen konnte. Diese Führung konnten die Bülacher dann mit viel Ballbesitz über die Zeit bringen.

Die Leistungskurve der Bülacher glich heute etwas einem Wellenritt und die Effizienz vor dem Tor war definitiv nicht im gewünschten Bereich. So konnte sich der Gegner dann entsprechend lange im Spiel halten. Im Endeffekt zählen aber die drei Punkte und die holten sich die Bülacher am Schluss mit einer Willensleistung. Weiter geht es am nächsten Wochenende mit einer Doppelrunde gegen die Vipers InnerSchwyz und die Zuger Highlands.

dw

Spieltagsübersicht - Runde 8

Resultate

Unihockey Luzern - Unihockey Limmattal 3 : 4
Rheintal Gators Widnau - Jona-Uznach Flames 8 : 9 n.V.
Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf - UHC United Toggenburg Bazenheid 7 : 3
Vipers InnerSchwyz - Zuger Highlands 4 : 3 n.V.
Unihockey Red Lions Frauenfeld - Bülach Floorball 5 : 6 Info
UHC Herisau - Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg 4 : 8

Tabelle

1. verbessert Bülach Floorball 8 +27 19
2. verschlechtert Jona-Uznach Flames 8 +16 19
3. unverändert Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg 8 +17 18
4. verbessert Unihockey Limmattal 8 -6 13
5. verbessert Vipers InnerSchwyz 8 +10 12
6. verschlechtert Unihockey Luzern 8 +3 12
7. verschlechtert Zuger Highlands 8 -3 12
8. verbessert Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf 8 -2 11
9. verbessert Rheintal Gators Widnau 8 -8 10
10. verschlechtert Unihockey Red Lions Frauenfeld 8 -3 9
11. verschlechtert UHC Herisau 8 -7 9
12. unverändert UHC United Toggenburg Bazenheid 8 -44 0

Nächster Spieltag

10.11.2018 17:00 Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg - Rheintal Gators Widnau Farlifang, Zumikon Info
10.11.2018 17:00 Bülach Floorball - Vipers InnerSchwyz Sporthalle Hirslen, Bülach Info
10.11.2018 17:30 Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf - Unihockey Luzern Turnhalle Hatzenbühl, Nürensdorf Info
10.11.2018 18:00 UHC United Toggenburg Bazenheid - UHC Herisau Turnhalle Grüenau, Wattwil Info
10.11.2018 19:00 Jona-Uznach Flames - Unihockey Red Lions Frauenfeld Sporthalle Grünfeld, Jona Info
10.11.2018 20:00 Unihockey Limmattal - Zuger Highlands Zentrumshalle, Urdorf Info