www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Bülach verliert erneut

Sonntag, 20. Oktober 2019

914 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

7. Spieltag

Vipers InnerSchwyz vs. Bülach Floorball

Vipers InnerSchwyz - Bülach Floorball 5:4 n.V. (3:0, 0:3, 1:1, 1:0)

Sporthalle Lücken, Schwyz.
110 Zuschauer.
Schiedsrichter: Daniel Nöthlich, Jonas Röthlisberger.
Tore: 08:18 Heinzer (Amacher) 1:0. 10:58 Forster (Gwerder) 2:0. 11:40 Forster (Gwerder) 3:0. 22:57 Klingler 3:1. 25:23 M. Matzinger (Bertschi) 3:2. 34:36 Bertschi (Sigrist) 3:3. 47:16 M. Meier (Klingler) 3:4. 58:30 Gwerder (Amacher / Ausschluss Berger) 4:4. 66:13 Bachmann (Gwerder) 5:4.
Strafen: Vipers InnerSchwyz 2x2min, Bülach Floorball 3x2min.
Bemerkungen: 56:53 Time-Out Vipers InnerSchwyz.
Aufstellung

Vor einer Woche zeigten die Bülacher gegen die Zuger Highlands eigentlich eine gute Leistung, scheiterten aber gegen einen höchst effizienten Gegner. Auf der anderen Seite hatten die Vipers zuletzt drei Niederlagen in Folge zu verdauen. Man durfte gespannt sein, welches Team eine Reaktion zu zeigen vermochte.

Nachdem die Gastgeber zu Beginn etwas mehr vom Spiel hatten, scheiterte in der siebten Minute Marco Hottinger im gegnerischen Slot. Dies blieb dann allerdings die einzige nennenswerte Szene der Bülacher im ersten Drittel. Nach einem Pass von hinter dem Tor brachte Šmída das Heimteam mit dem Abpraller in Führung. Und mit zwei Treffern in einer Phase, in der beide Teams dezimiert waren, erhöhten die Vipers bis zur ersten Pause verdientermassen auf 3:0.

Die Bülacher fanden auch im Mittelabschnitt im Spiel mit dem Ball praktisch keine Lösungen gegen die gut stehende Verteidigung des Heimteams. So entstand das 1:3 primär deshalb, weil einem gegnerischer Verteidiger bei einem weiten Zuspiel von Schellenberg ein technischer Fehler unterlief und so Klingler plötzlich allein vor dem gegnerischen Tor war. Drei Minuten später setzte Tobias Bertschi einen Schuss neben das Tor der Vipers, dabei prallte der Ball von der Bande zurück und Marco Matzinger konnte erben und auf 2:3 verkürzen. Schliesslich war Tobias Bertschi dann doch noch erfolgreich, er traf nach einem Ballgewinn von Noah Sigrist volley zum Ausgleich. Kurz vor der Pause setzte Nico Derungs den Ball nach einem Rückpass durch den Slot noch an den Pfosten.

Auch im Schlussabschnitt liessen die Bülacher defensiv nicht mehr viel zu, allerdings lief es im Spiel mit dem Ball weiterhin überhaupt nicht. In der 45. Minute scheiterte Bertschi nach einem Ballgewinn an der Mittellinie im Alleingang gegen den Torhüter. Nach einem Durcheinander an der rechten Bandenseite prallte der Ball in der 48. Minute hoch in die Mitte. Mario Meier behielt den Überblick und brachte die Bülacher mit einem Direktschuss erstmals in Führung. Diese Führung hatte Bestand, bis die Bülacher kurz vor Schluss in Unterzahl agieren mussten und die Vipers auch noch den Torhüter durch einen sechsten Feldspieler ersetzten: 90 Sekunden vor dem Ende war der Ausgleich Tatsache.

In der Verlängerung passierte dann wieder lange nichts, ehe die Vipers von einem nicht optimalen Wechsel der Bülacher profitierten und mit einem hohen Zuspiel die Entscheidung in der 67. Minute einleiten konnten.

Die Bülacher zeigten in dieser Partie ohne Zweifel ihre bislang schwächste Saisonleistung. Insbesondere im Startdrittel musste man sich fragen, wo die Bülacher Mannschaft der vergangenen Partien war. Ab dem zweiten Drittel war dann immerhin die Defensive wieder organisiert. Aber mit Ball lief nach vorne über 60 Minuten heute absolut nichts Konstruktives. Und da auch die Vipers wenig Erbauliches zeigten, war es im Endeffekt allgemein ein schwaches Spiel, in dem eigentlich keines der beiden Teams in der Verlängerung einen Zusatzpunkt verdient gehabt hätte. Die Bülacher erhalten am nächsten Samstag im Duell mit den Glattal Falcons die Möglichkeit, Versäumtes nachzuholen.

dw

Spieltagsübersicht - Runde 7

Resultate

Glattal Falcons - Unihockey Limmattal 5 : 4 n.P.
Jona-Uznach Flames - Rheintal Gators Widnau 4 : 9
UHC Laupen ZH - Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf 4 : 9
Vipers InnerSchwyz - Bülach Floorball 5 : 4 n.V. Info
Zuger Highlands - UHC Herisau 3 : 5
Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg - UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. 6 : 9

Tabelle

1. verbessert Rheintal Gators Widnau 7 +13 16
2. verschlechtert Zuger Highlands 7 +2 15
3. unverändert Bülach Floorball 7 +18 13
4. unverändert UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. 7 +12 12
5. unverändert UHC Herisau 7 +5 12
6. verbessert Vipers InnerSchwyz 7 +4 10
7. verbessert Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf 7 -7 10
8. unverändert Unihockey Limmattal 7 -6 9
9. verschlechtert Jona-Uznach Flames 7 -8 9
10. verbessert Glattal Falcons 7 -11 8
11. verschlechtert Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg 7 -2 6
12. unverändert UHC Laupen ZH 7 -20 6

Nächster Spieltag

25.10.2019 20:00 UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. - Rheintal Gators Widnau Kirchwies, Egg b. Zürich Info
26.10.2019 10:00 UHC Herisau - Vipers InnerSchwyz Sportzentrum, Herisau Info
26.10.2019 17:00 Bülach Floorball - Glattal Falcons Sporthalle Hirslen, Bülach Info
26.10.2019 17:00 Unihockey Limmattal - UHC Laupen ZH Zentrumshalle, Urdorf Info
26.10.2019 17:30 Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf - Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg Turnhalle Hatzenbühl, Nürensdorf Info
26.10.2019 18:00 Jona-Uznach Flames - Zuger Highlands Turnhalle Haslen, Uznach Info