www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Überzeugender Auftritt gegen Zug

Samstag, 09. Februar 2019

374 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

21. Spieltag

Bülach Floorball vs. Zuger Highlands

Bülach Floorball - Zuger Highlands 13:3 (7:2, 3:1, 3:0)

Sporthalle Hirslen, Bülach.
90 Zuschauer.
Schiedsrichter: Lukas Gfeller, Dimitri Kink.
Tore: 00:20 Hotz (Lechmann) 0:1. 01:51 Götte (D. Müller) 1:1. 04:40 Jos. Meier (Pavoni) 2:1. 06:33 Joë. Meier (Bertschi) 3:1. 08:47 Lechmann (Stadelmann) 3:2. 08:56 D. Müller 4:2. 10:53 Joë. Meier (Peduzzi) 5:2. 11:43 Götte 6:2. 12:20 M. Meier (Graf) 7:2. 25:44 Schellenberg (M. Meier) 8:2. 29:17 Pavoni (Peduzzi / Ausschluss Jos. Meier!) 9:2. 29:21 Schellenberg (Ausschluss Jos. Meier!) 10:2. 33:14 Meier (Ma. Müller) 10:3. 44:49 S. Müller (D. Müller) 11:3. 46:38 Peduzzi (Joller) 12:3. 59:02 Bertschi (Joë. Meier) 13:3.
Strafen: Bülach Floorball 3x2min.
Bemerkungen: 23:13 Hotz verschiesst Penalty. 59:39 Schwendener verschiesst Penalty.
Aufstellung

Nach einer zweiwöchigen Pause geht es in einer abschliessenden Doppelrunde noch um die Ausmarchung der Playoffbegegnungen. Die Bülacher werden alles daran setzen, den zweiten Rang zu verteidigen. Mit den Zuger Highlands war auf dem Papier sicherlich kein einfacher Gegner zu erwarten. Die letzten sechs Partien entschieden die Zuger nämlich allesamt für sich und auch das Hinspiel in Oberägeri war sehr umkämpft (5:6 n.V. für Bülach). Man durfte entsprechend gespannt sein, wie sich die Bülacher nach der Pause präsentieren.

Und das Spiel begann für die Bülacher dann schlecht. Schon nach 20 Sekunden schoss Hotz die Gäste nach einem abgelenkten Querpass in Führung. Das Heimteam liess sich davon jedoch nicht aus der Ruhe bringen. In der zweiten Minute machte Dominik Müller in der offensiven Zone viel Druck, eroberte den Ball und bediente Alexander Götte, der zum Ausgleich einschoss. Drei Minuten später lief der Ball schnell via Ecke in den hohen Slot zu Josha Meier, der die Bülacher in Führung bringen konnte. Und erneut zwei Minuten später erhöhte Joel Meier mit einem halbhohen Schlenzer auf 3:1. Zwischenzeitlich kamen die Zuger in der neunten Minute nochmals auf 2:3 heran: Ein langer Pass in den Slot segelte an Freund und Feind vorbei ins Netz. Gleich nach dem Wiederanspiel lief Dominik Müller in einen Querpass und schob den Ball unter dem Torhüter durch zum 4:2 ins Netz. In der Folge spielte im Startdrittel nur noch das Heimteam. Nach einem langen Pass von Sven Joller legte Christian Peduzzi auf Joel Meier ab, der ins linke Eck zum 5:2 traf. Dann behielt Götte in der zwölften Minute im gegnerischen Slot den Überblick und erhöhte weiter auf 6:2. Und zum 7:2 traf in der 13. Minute Mario Meier nach einer Vorlage von Andreas Graf.

Damit gab es über den Ausgang der Partie eigentlich schon nach 20 Minuten keine Fragen mehr. Die Bülacher nahmen den Fuss sichtlich vom Gaspedal, behielten aber stets die Spielkontrolle. In der 26. Minute erhöhte Roger Schellenberg nach einem Diagonalpass von Mario Meier auf 8:2. Nach einem kompromisslosen Einsteigen von Sven Joller in der offensiven Zone kam der Ball zu Marco Pavoni, der zum 9:2 einschoss. Und gleich nach dem Wiederanspiel gelangte der Ball zu Roger Schellenberg, der direkt abzog und das Skore zur Spielmitte auf 10:2 stellte. Wobei die letzten beiden Tore notabene in Unterzahl erzielt wurden. Mit einem Konter verkürzten die Gäste noch zum Pausenstand von 10:3.

Die Bülacher taten nun nur noch das Nötigste, dominierten die Partie aber auch jetzt noch nach Belieben. Nachdem der Ball in der 45. Minute herrlich in den Reihen der Bülacher zirkulierte, vollendete Samuel Müller aus dem Slot zum 11:3. Eine Vorlage von Christian Peduzzi für Joel Meier segelte in der 47. Minute an diesem und dem gegnerischen Torhüter vorbei ins Netz zum 12:3. Und zum Endstand von 13:3 traf Tobias Bertschi in der Schlussminute mit einem kernigen Backhandschuss.

Die Bülacher waren heute schlicht von A-Z das bessere Team und zeigten sich nach der Meisterschaftspause phasenweise in bester Spiellaune. Damit haben sich die Bülacher eine Runde vor Schluss den zweiten Rang definitiv gesichert. Die Bülacher werden aber mindestens für die abschliessende Partie auf ihre defensive Stütze Lukas Stegemann verzichten müssen, der erst gerade von einer Meniskusverletzung zurückgekehrt ist und in der sechsten Spielminute so unglücklich auf das Knie stürzte, dass er sogleich zum MRI ins Spital gefahren werden musste. Morgen geht es auswärts gegen das viertplatzierte Limmattal für beide Teams nicht mehr um die Rangierung. Beide Teams können unabhängig vom Spielausgang nur noch abwarten, auf welchen Gegner sie aus dem Trio Zug, Luzern und Bassersdorf-Nürensdorf im Viertelfinal treffen werden.

dw

Spieltagsübersicht - Runde 21

Resultate

Bülach Floorball - Zuger Highlands 13 : 3 Info
Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg - Unihockey Red Lions Frauenfeld 9 : 6
Unihockey Luzern - UHC Herisau 1 : 6
Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf - Unihockey Limmattal 6 : 4
UHC United Toggenburg Bazenheid - Rheintal Gators Widnau 2 : 7
Jona-Uznach Flames - Vipers InnerSchwyz 6 : 7 n.V.

Tabelle

1. unverändert Jona-Uznach Flames 21 +44 50
2. unverändert Bülach Floorball 21 +54 47
3. unverändert Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg 21 +25 42
4. unverändert Unihockey Limmattal 21 +9 39
5. verbessert Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf 21 +18 34
6. verschlechtert Unihockey Luzern 21 +6 33
7. verschlechtert Zuger Highlands 21 -4 33
8. unverändert UHC Herisau 21 +3 29
9. unverändert Vipers InnerSchwyz 21 -10 26
10. unverändert Rheintal Gators Widnau 21 -18 24
11. unverändert Unihockey Red Lions Frauenfeld 21 -36 21
12. unverändert UHC United Toggenburg Bazenheid 21 -91 0

Nächster Spieltag

10.02.2019 16:00 Rheintal Gators Widnau - Unihockey Luzern MZH Kirchenfeld, Diepoldsau Info
10.02.2019 16:00 Unihockey Limmattal - Bülach Floorball Zentrumshalle, Urdorf Info
10.02.2019 17:00 Zuger Highlands - Jona-Uznach Flames Sporthalle Hofmatt, Oberägeri Info
10.02.2019 19:00 Vipers InnerSchwyz - Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg MZG, Rothenthurm Info
10.02.2019 20:00 UHC Herisau - Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf Sportzentrum, Herisau Info
10.02.2019 20:00 Unihockey Red Lions Frauenfeld - UHC United Toggenburg Bazenheid Kantihalle Frauenfeld, Frauenfeld Info