www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Zürcher Unterländer

Bülach gewinnt Unterländer Duell

Dienstag, 26. Oktober 2010

13981 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

Herren 1. Liga GF - Qualifikation

Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf vs. Bülach Floorball

Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf - Bülach Floorball 4:6 (0:1, 2:1, 2:4)

Turnhalle Hatzenbühl, Nürensdorf.
120 Zuschauer.
Schiedsrichter: Wehinger, Zurbuchen.
Tore: 10:26 M. Maag (A. Maag) 0:1. 21:04 De Marchi (Gürok) 1:1. 26:07 Bosshart (Schneeberger) 2:1. 30:33 Eigentor 2:2. 49:59 Schneeberger (Steffen) 3:2. 51:49 M. Maag 3:3. 52:18 P. Koller (Adank) 3:4. 55:49 M. Maag 3:5. 59:13 M. Maag (Meier) 3:6. 59:39 Bale (Ammann) 4:6.
Strafen: Bülach Floorball 2x2min.
Bemerkungen: 52:18 Time-Out Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf.
Aufstellung

Bülach holt gegen Bassersdorf-Nürensdorf dank vier Toren in den letzten zehn Minuten und einem 6:4-Sieg drei Punkte. Bis Saisonende wollen beide Erstliga-Teams in der Tabelle zuoberst stehen.

Voller Einsatz im Unterländer Kräftemessen: Bülachs vierfacher Torschütze Marco Maag (links) und Heini Bosshart von Bassersdorf-Nürensdorf.

Voller Einsatz im Unterländer Kräftemessen: Bülachs vierfacher Torschütze Marco Maag (links) und Heini Bosshart von Bassersdorf-Nürensdorf.

Die Sporthalle Hatzenbühl lud vor 120 Zuschauern zum ersten Unterländer Derby seit mehr als zehn Jahren zwischen Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf (UBN) und Bülach Floorball. Und die Partie bot beste Unterhaltung: Auf beiden Seiten suchten die Akteure mit ihrem schnörkellosen Offensivspiel auf direktem Weg den Abschluss. Im Schlussabschnitt ging UBN zum zweiten Mal in Führung. Dominic Schneeberger hatte mittels Drehschuss zum 3:2 getroffen. Zwei Minuten später glich Marco Maag aus (52.), und Sekunden später schoss Pirmin Koller die Bülacher in Front. Es war jene Spielphase, in der Bülach so richtig aufkam: Maags Weitschusstreffer zum 3:5 war vier Minuten vor Ende dann die Vorentscheidung. «Mittels Kampf und Willen haben wir gewonnen», analysierte Bülachs vierfacher Torschütze Marco Maag nach dem 6:4-Auswärtssieg.

Nach Spielhälfte seien die Bülacher zunächst nicht mit der gegnerischen Systemumstellung auf aggressives Forechecking zurechtgekommen. UBN-Trainer Alain Favez bemängelte, dass die Gäste den Sieg am Ende mehr wollten. In einem intensiven und ausgeglichenen Derby hätte Bülach in der entscheidenden Phase zwei Fehler seines Teams effizient ausgenützt.

Bewegte Vergangenheit

Beide Unterländer 1.-Liga-Mannschaften sind derzeit im Tabellenmittelfeld der Gruppe 1 klassiert. Und dies ist nicht die einzige Gemeinsamkeit. Beide Teams blicken auf eine bewegte Vergangenheit zurück. Bülach, welches vergangene Saison nach zehn Jahren aus der NLB abgestiegen ist, feiert kommenden März sein 20-jähriges Bestehen. Bassersdorf-Nürensdorf seinerseits wurde 2007 als Dachverein gegründet. Der UHC Bassersdorf stieg 1987 fast in die NLA auf, und Fireball Nürensdorf war in seiner Geschichte ebenfalls B-klassig. Und in die zweithöchste Spielklasse wollen beide Vereine zurückkehren.

Sowohl UBN als auch Bülach haben dasselbe Saisonziel: Ein Platz an der Tabellenspitze. «Deshalb war dieser Derbysieg auch so wichtig. Nun haben wir bis auf einen Punkt zu UBN aufschliessen können», erklärte Maag nach dem dritten Bülacher Saisonsieg im sechsten Spiel. UBN-Trainer Favez seinerseits musste nach vier Startsiegen die zweite Niederlage in Serie hinnehmen: «Nach dem guten Start spüren wir jetzt die Intensität, wenn wir gegen Gegner aus der oberen Tabellenhälfte spielen», sagte er. Absteiger Bülach wiederum bekundete im Gegensatz zu UBN Startschwierigkeiten. «Bis anhin haben wir es wegen vieler Absenzen nicht einfach. Die Probleme zu Beginn sind normal gewesen, es braucht Zeit, bis sich die einzelnen Linien finden.» Aktuell scheint Bülach mit jeder Runde besser Tritt in der 1. Liga zu fassen.

Andere Artikel zu diesem Anlass

Spieltagsübersicht - Runde 6

Resultate

Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf - Bülach Floorball 4 : 6 Info
Unihockey Leimental Ettingen-Oberwil - Unihockey Aergera Giffers-Marly 7 : 3
Ad Astra Sarnen-Unihockey - UHC Bremgarten 6 : 7 n.V.
Unihockey Mittelland Olten Zofingen - Unihockey Fribourg 6 : 5
UHC Lions Konolfingen - UHC Höfen 7 : 3

Tabelle

1. verbessert Unihockey Mittelland Olten Zofingen 6 +12 15
2. verschlechtert Unihockey Fribourg 6 +10 12
3. verbessert UHC Lions Konolfingen 6 +9 12
4. verschlechtert Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf 6 +1 11
5. verbessert Bülach Floorball 6 +2 10
6. verschlechtert Ad Astra Sarnen-Unihockey 6 -2 10
7. verbessert Unihockey Leimental Ettingen-Oberwil 6 0 9
8. verschlechtert UHC Höfen 6 -6 6
9. unverändert Unihockey Aergera Giffers-Marly 6 -12 3
10. unverändert UHC Bremgarten 6 -14 2

Nächster Spieltag

13.11.2010 17:00 Unihockey Fribourg - Unihockey Leimental Ettingen-Oberwil Ste. Croix, Fribourg Info
13.11.2010 18:00 Bülach Floorball - Unihockey Mittelland Olten Zofingen Kasernenhalle, Bülach Info
13.11.2010 19:00 UHC Bremgarten - UHC Lions Konolfingen Sporthalle Isenlauf, Bremgarten AG Info
13.11.2010 19:30 Unihockey Aergera Giffers-Marly - Ad Astra Sarnen-Unihockey Sporthalle, Giffers Info
14.11.2010 17:00 UHC Höfen - Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf MZH Chrümig, Wimmis Info