www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Sonntagsblick

NIVEA MAN FINALE

Sonntag, 22. Juli 2012

2433 mal gelesen

Uli Forte: Sein grosser Leadertest

Leonardo besetzt bei American Football Fribourg eine der wichtigsten Positionen, obwohl er zu den Jüngsten im Team gehört. Er ist Quarterback und verliert nie den Überblick im Spiel, gilt als grosser Taktiker. Auch Uli Forte ist vom 19-Jährigen überzeugt. «Auf den Mann ist Verlass. Er lebt für den Sport und ist sehr diszipliniert.»

Ohne Fussball geht bei Marcel (22) nichts. Er liebt seinen Sport über alles und gründete mit Freunden sogar einen eigenen Club, den FC Mörschwil. Er will auf dem Platz gewinnen, sein Ehrgeiz ist gross. Das Urteil von Forte fällt ähnlich aus: «Marcel hat Pioniergeist, weiss genau, was er will. Ich denke, er kann klare Ansagen geben.»

Im Spielerrat von Bülach Floorball kümmert sich Jürg (21) nicht nur auf, sondern auch neben dem Feld um gute Kommunikation im Team. Zudem vermittelt er zwischen Mannschaft und Trainer. Uli Forte sieht noch eine andere Stärke: «Jürg beweist Coolness, kann Ruhe bewahren. Er ist ambitioniert, aber nicht verbissen.»

Drei Sportsmänner stellen sich zur Wahl: Sie bestimmen im grossen Voting, wer NIVEA MAN 2012 wird!

Quelle: blick.ch

Quelle: blick.ch

NIVEA FOR MEN machte sich vor Wochen auf die Suche nach sportlichen Männern mit Kampfgeist, Leidenschaft und Leaderqualitäten – und lancierte zusammen mit GC-Trainer Uli Forte das Rennen um den Titel «NIVEA MAN 2012» und das Preisgeld: sensationelle 10000 Franken. Das Interesse daran war riesig. Viele Sportsmänner stellten sich zur Wahl – eine Jury hat in der Folge aus den Bewerbern drei Finalisten erkoren.

Quelle: blick.ch

Quelle: blick.ch

Nun sind Sie am Ball! Ab heute können Sie im grosen Voting online auf www.blick.ch/niveaman bestimmen, welcher der drei Kandidaten den Titel und das Geld nach Hause holt. Es wird ein enges Rennen! Denn Leonardo Wirz (19) aus Fribourg, Marcel Wild (22) aus Mörschwil SG und Jürg Graf (21) aus Bülach ZH sind allesamt «drei starke Leadertypen», wie Jury-Mitglied Uli Forte aus erster Hand weiss. Er hat die drei Kandidaten persönlich auf Herz und Nieren getestet. Jeder der drei bringt ureigene Stärken in die Wahl. Floorball-Spieler Jürg ist ein ausgewiesener Kommunikator und Vermittler, wird sein Team mal von Sorgen geplagt. Fussballer Marcel wiederum geht mit Ehrgeiz und Emotionen zur Sache und kann so seine Jungs top motivieren. Und Leonardo ist ein Stratege. Als Quarterback muss er seine American-Football-Mannschaft koordinieren und den Überblick behalten. Alles Kompetenzen, die echte Leader ausmachen! Wer also soll den Titel holen? Bis 3. August können Sie auf www.blick.ch/niveaman für Ihren Favoriten voten und ihn so zum NIVEA MAN 2012 machen!

Bilder zu diesem Anlass