www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Bülach verteilt keine Geschenke

Samstag, 15. Dezember 2018

4484 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

15. Spieltag

Bülach Floorball vs. Unihockey Luzern

Bülach Floorball - Unihockey Luzern 10:6 (5:3, 2:2, 3:1)

Sporthalle Hirslen, Bülach.
372 Zuschauer.
Schiedsrichter: Francesco Eisenmann, Fabio Renggli.
Tore: 07:31 Blum (Gerber) 0:1. 07:51 M. Meier 1:1. 08:07 Pavoni (Götte) 2:1. 08:45 Schellenberg (Bertschi) 3:1. 13:46 Gilli (Jeffrey) 3:2. 13:57 M. Meier (S. Müller) 4:2. 15:31 Piittisjärvi (Nieminen / Ausschluss Böni) 4:3. 16:12 D. Müller (Jos. Meier) 5:3. 25:54 Uotila (Nieminen / Ausschluss S. Müller) 5:4. 31:10 Joë. Meier (Jos. Meier / Ausschluss Gilli) 6:4. 32:48 Ingold (Joë. Meier) 7:4. 39:20 Bolliger (Jeffrey / Ausschluss Bertschi) 7:5. 43:45 Uotila (Nieminen / Ausschluss Schellenberg) 7:6. 44:11 Bertschi 8:6. 47:38 S. Müller (Joë. Meier) 9:6. 53:42 D. Müller (Jos. Meier) 10:6.
Strafen: Bülach Floorball 7x2min, Unihockey Luzern 2x2min.
Bemerkungen: 52:20 Time-Out Unihockey Luzern. 52:35 Stegemann verschiesst Penalty.
Aufstellung

Die Bülacher Sporthalle Hirslen wurde für das samstägliche Spiel gegen Luzern ziemlich herausgeputzt. Geschmückte Tannenbäume zauberten Weihnachtsstimmung in die Halle und das Publikum strömte zahlreich zum angekündigten Festtagsevent in die Hirslen. Gegen das viertplatzierte Luzern war allerdings nach der 4:6-Niederlage in der Hinrunde keine einfache Partie zu erwarten.

Entsprechend konzentriert starteten die Bülacher in die Partie und nahmen bald das Zepter in die Hand. In der siebten Minute kam Alexander Götte dem ersten Treffer sehr nahe, doch sein Abschluss prallte vom Lattenkreuz ab. Aber wenig später konnten die Gäste einen Konter fahren und prompt praktisch mit dem ersten Abschluss in Führung gehen. Die Bülacher Antwort folgte aber schnell und gleich dreifach: 20 Sekunden nach dem 0:1 traf Mario Meier mit einem Weitschuss. 16 Sekunden nach dem Ausgleich brachte Marco Pavoni die Bülacher nach einer schönen Kombination durch die Mitte in Führung und nochmals 38 Sekunden später fand Tobias Bertschi nach einem Ballgewinn Roger Schellenberg in der Mitte, der auf 3:1 erhöhte. Die Bülacher spielten in der Folge munter weiter nach vorne, wurden dann aber in der 14. Minute mit einem Pass an den weiten Pfosten ziemlich einfach zum 2:3 erwischt. Mit einem präzisen Pass nach dem Bully konnten die Bülacher durch Mario Meier die Zweitoreführung nach nur 11 Sekunden wieder herstellen. In der 16. Minute konnten die Gäste in Überzahl mit einem Weitschuss verkürzen, ehe Josha Meier eine Minute später den Ball auf Dominik Müller ablegen konnte, der zum Pausenstand von 5:3 traf.

Die Luzerner kamen zu Beginn des Mittelabschnitts stärker auf und konnten das Heimteam ab und zu doch etwas einschnüren. Es brauchte dann aber schon wieder eine Bülacher Strafe, damit die Luzerner in der 26. Minute nach einem Querpass durch die Box auf 4:5 verkürzen konnten. Da aber zur Spielmitte auch die Bülacher in Überzahl erfolgreich waren – Joel Meier lenkte einen Schuss von Josha Meier ab – lagen die Bülacher wieder mit zwei Toren vorne. In der 33. Minute fand Joel Meier nach einem Lauf hinter das gegnerische Tor im Slot den vorgerückten Thomas Ingold, der auf 7:4 erhöhen konnte. Da die Luzerner in der Schlussminute des zweiten Abschnitts aber erneut in Überzahl erfolgreich waren, gingen die Teams mit einem 7:5-Zwischenstand in die Garderoben.

Das dritte Drittel begann mit drei Strafen in kurzer Folge. Und da die Luzerner in der 44. Minute ihr Powerplay wiederum erfolgreich abschliessen konnten, hiess es plötzlich nur noch 7:6. Keine halbe Minute später setzte Tobias Bertschi seinen Gegenspieler stark unter Druck, nahm ihm den Ball ab und traf allein gegen den Torhüter zum 8:6. Als Samuel Müller in der 48. Minute im Nachstochern zum 9:6 traf, war dies so etwas wie eine Vorentscheidung. Schliesslich traf Dominik Müller nach einem direkt weitergeleiteten Zuspiel von Josha Meier in der 54. Minute noch zum 10:6-Schlussstand.

Die Bülacher machten im ersten Drittel eigentlich zu wenig aus ihrer Überlegenheit. Mit hoher Effizienz konnten die Gäste den Rückstand in Grenzen halten. Danach trafen sie allerdings nur noch in Überzahl, bei fünf gegen fünf hatten die Bülacher die Partie jederzeit unter Kontrolle. Die Hausherren holten sich somit in der mit weit über 300 Zuschauern gefüllten Hirslen einen verdienten 10:6-Sieg. Schon morgen Sonntag geht es um 17:30 Uhr auswärts bei Bassersdorf-Nürensdorf weiter.

dw

Bilder zu diesem Anlass

Spieltagsübersicht - Runde 15

Resultate

Zuger Highlands - Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf 8 : 2
Bülach Floorball - Unihockey Luzern 10 : 6 Info
Vipers InnerSchwyz - UHC Herisau 5 : 4 n.V.
Jona-Uznach Flames - UHC United Toggenburg Bazenheid 6 : 4
Unihockey Limmattal - Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg 9 : 3
Unihockey Red Lions Frauenfeld - Rheintal Gators Widnau 8 : 7

Tabelle

1. unverändert Jona-Uznach Flames 15 +42 37
2. verbessert Bülach Floorball 15 +30 32
3. verschlechtert Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg 15 +18 30
4. unverändert Unihockey Luzern 15 +10 26
5. verbessert Unihockey Limmattal 15 +1 26
6. verschlechtert Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf 15 +9 25
7. unverändert UHC Herisau 15 +5 23
8. unverändert Vipers InnerSchwyz 15 +1 22
9. unverändert Zuger Highlands 15 -5 19
10. unverändert Unihockey Red Lions Frauenfeld 15 -19 17
11. unverändert Rheintal Gators Widnau 15 -27 13
12. unverändert UHC United Toggenburg Bazenheid 15 -65 0

Nächster Spieltag

16.12.2018 16:00 UHC United Toggenburg Bazenheid - Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg Ifang, Bazenheid Info
16.12.2018 16:00 Unihockey Luzern - Jona-Uznach Flames Sporthalle Hofmatt 3, Meggen Info
16.12.2018 17:00 UHC Herisau - Zuger Highlands Sportzentrum, Herisau Info
16.12.2018 17:00 Rheintal Gators Widnau - Vipers InnerSchwyz Dreifach-TH Blattacker, Heerbrugg Info
16.12.2018 17:30 Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf - Bülach Floorball Turnhalle Hatzenbühl, Nürensdorf Info
16.12.2018 20:00 Unihockey Red Lions Frauenfeld - Unihockey Limmattal Kantihalle Frauenfeld, Frauenfeld Info