www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Abgeklärtes Bülach bezwingt Zürisee

Samstag, 22. September 2018

803 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

2. Spieltag

Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg vs. Bülach Floorball

Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg - Bülach Floorball 4:12 (2:2, 1:4, 1:6)

Farlifang, Zumikon.
119 Zuschauer.
Schiedsrichter: Lukas Gyger, Daniel Würmlin.
Tore: 00:27 Eigentor 1:0. 07:32 Hardmeier (Fischer) 2:0. 08:34 Pavoni (Jos. Meier) 2:1. 15:45 Jos. Meier (D. Müller / Ausschluss M. Wachter) 2:2. 20:30 Bertschi 2:3. 26:53 S. Müller (Peduzzi) 2:4. 28:42 Pavoni (Jos. Meier) 2:5. 29:25 Kohli 3:5. 36:41 Joë. Meier (Ingold) 3:6. 40:15 Bertschi (Joë. Meier) 3:7. 45:09 M. Meier (Joë. Meier) 3:8. 49:25 Renold (Berger) 3:9. 53:40 Renold 3:10. 53:45 S. Hauswirth (Hostettler) 4:10. 54:20 Jos. Meier (D. Müller) 4:11. 58:55 Bertschi (Tonello) 4:12.
Strafen: Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg 2x2min, Bülach Floorball 1x2min.
Bemerkungen: 28:42 Time-Out Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg.
Aufstellung

Das Startprogramm der Bülacher hatte es auf dem Papier in sich. Die Flames, die sich den Aufstieg zum Ziel gesetzt haben, konnten in der heimischen Hirslen mit 8:3 besiegt werden. Nun bekamen es die Bülacher mit Zürisee zu tun, dem Qualifikationssieger der letzten Saison, der mit einem Sieg gegen die Zuger Highlands gestartet ist. Dass dies kein einfaches Unterfangen werden würde, zeigt auch ein Blick in die Geschichtsbücher, denn in den bisherigen vier Begegnungen konnte Bülach noch keinen einzigen Punkt gewinnen.

Die ersten Minuten erinnerten denn auch stark an diese vergangenen Partien, denn Zürisee spielte den Ball in der ersten Minute nach einem schnell vorgetragenen Konter in die Mitte, wo er von einem Bülacher ins eigene Tor abgelenkt wurde. Das routinierte Heimteam zeigte in dieser Phase, dass das Umschaltspiel noch immer bestens funktioniert: Nach einem Bülacher Ballverlust in der Mittelzone wurde die Überzahlsituation in der achten Minute zum 2:0 ausgenützt. Bülach spielte aber trotz Rückstand kontrolliert weiter. In der neunten Minute leitete Josha Meier den Ball direkt weiter in den hohen Slot zu Marco Pavoni, der auf 1:2 verkürzen konnte. Und in der 16. Minute war es schliesslich Josha Meier, der während einer gegnerischen Strafe eine Anspielstation suchte, aber keine fand. So zog er halt ab und traf trocken zum 2:2.

Eine halbe Minute war im Mitteldrittel gespielt, als der Ball nach einem üblen Fehlpass bei Bertschi landete, der sich nicht zweimal bitten liess und die Gäste erstmals in Führung schoss. Die Bülacher agierten nun sehr aufsässig und liessen dem Heimteam im Spielaufbau kaum Platz, so konnten in der Mittelzone sehr viele Bälle erobert und Gegenangriffe lanciert werden. In der 27. Minute verwertete Samuel Müller ein Zuspiel von Christian Peduzzi zum 4:2 und zwei Minuten später lenkte Marco Pavoni einen Steilpass von Josha Meier zum 5:2 in die Maschen. Nach zwei Bülacher Fehlern konnte das Heimteam in der 30. Minute zwar auf 3:5 verkürzen, das grosse Aufbäumen blieb aber aus. In der 37. Minute fing Thomas Ingold mit etwas Risiko einen Pass ab und spielte auf Joel Meier, der zum 6:3-Zwischenstand nach 40 Minuten einschiessen konnte.

Hatte Bertschi im Mitteldrittel noch 30 Sekunden für ein Tor gebraucht, so halbierte er diese Zeit im Schlussabschnitt gar noch: Von Joel Meier in der Mitte angespielt traf er zum 7:3. In der 46. Minute zog Mario Meier ab, der Ball wurde vom Torhüter zwar gestoppt, aber Mario Meier lief entschlossen weiter und schob den freiliegenden Ball zum 8:3 ins Netz. In der 50. Minute war es ein schnell ausgeführter Freischlag in der gegnerischen Ecke, mit dem Fabian Berger vor dem Tor Joel Renold lancierte, der das Spielgerät zum 9:3 über die Linie schieben konnte. Und erneut war es zwei Minuten später Renold, der den Ball nach einem Ballgewinn an der Mittellinie zum 10:3 unter die Latte knallte. In der 54. Minute verkürzten die Gastgeber nach einem langen Pass an den Pfosten auf 4:10. Aber auch wenn die Partie schon lange gelaufen war, blieb Bülach die tonangebende Mannschaft. In der 55. Minute konnte Josha Meier einen Gegenstoss zum 11:4 verwerten und eine Minute vor dem Ende lenkte Tobias Bertschi ein Zuspiel von Alessandro Tonello zum 12:4 ins Eck.

Nur zu Beginn musste man sich im Bülacher Lager etwas Sorgen machen. Danach hatten die Bülacher Spiel und Gegner im Griff. Zürisee fand einfach kein Mittel mehr, um den Ball kontrolliert nach vorne zu bringen. Die Bülacher erzeugten sehr viel Druck in der gegnerischen Platzhälfte und erkämpften sich dadurch enorm viele Bälle. Und da die Bülacher heute vorne auch sehr effizient waren, resultierte daraus ein entsprechend hoher Sieg. Während die restlichen Teams der Liga an diesem Wochenende eine Doppelrunde absolvieren, pausieren die Bülacher und holen diese am kommenden Wochenende nach. Zuerst trifft Bülach am Samstag auswärts auf Luzern, bevor es am Sonntag in der Hirslen zum Duell mit United Toggenburg kommt.

dw

Spieltagsübersicht - Runde 2

Resultate

UHC Herisau - Rheintal Gators Widnau 6 : 4
Unihockey Luzern - Vipers InnerSchwyz 6 : 5
Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg - Bülach Floorball 4 : 12 Info
Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf - Unihockey Red Lions Frauenfeld 8 : 7
UHC United Toggenburg Bazenheid - Zuger Highlands 5 : 7
Jona-Uznach Flames - Unihockey Limmattal 10 : 3

Tabelle

1. verbessert Bülach Floorball 2 +13 6
2. verbessert Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf 2 +5 6
3. verschlechtert Vipers InnerSchwyz 2 +9 3
4. verbessert Jona-Uznach Flames 2 +2 3
5. unverändert Unihockey Red Lions Frauenfeld 2 +1 3
6. verbessert UHC Herisau 2 +1 3
7. verbessert Unihockey Luzern 2 -1 3
8. verbessert Zuger Highlands 2 -2 3
9. verschlechtert Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg 2 -4 3
10. verschlechtert Unihockey Limmattal 2 -6 3
11. verschlechtert Rheintal Gators Widnau 2 -6 0
12. unverändert UHC United Toggenburg Bazenheid 2 -12 0

Nächster Spieltag

23.09.2018 15:00 Vipers InnerSchwyz - Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf Berufsbildungszentrum Goldau, Goldau Info
23.09.2018 17:00 Unihockey Limmattal - Rheintal Gators Widnau Zentrumshalle, Urdorf Info
23.09.2018 17:00 Zuger Highlands - Unihockey Luzern Sporthalle Schönenbüel, Unterägeri Info
23.09.2018 18:00 Unihockey Red Lions Frauenfeld - UHC Herisau Kantihalle Frauenfeld, Frauenfeld Info
23.09.2018 18:00 Jona-Uznach Flames - Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg Sporthalle Grünfeld, Jona Info
30.09.2018 17:00 Bülach Floorball - UHC United Toggenburg Bazenheid Sporthalle Hirslen, Bülach Info