www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Bülach nicht in Geschenklaune

Samstag, 21. Dezember 2019

1487 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

16. Spieltag

Bülach Floorball vs. Jona-Uznach Flames

Bülach Floorball - Jona-Uznach Flames 6:3 (2:1, 3:1, 1:1)

Sporthalle Hirslen, Bülach.
348 Zuschauer.
Schiedsrichter: Alberto Coduto, Christian Schweizer.
Tore: 12:39 Klingler (M. Meier) 1:0. 19:10 Savukoski (Kuittinen) 1:1. 19:58 Pavoni 2:1. 23:11 Bertschi 3:1. 28:26 J. Jud (Savukoski / Ausschluss Schellenberg) 3:2. 32:12 M. Meier (Hottinger) 4:2. 39:46 Ingold 5:2. 52:14 B. Jud (Bernet / Ausschluss Klingler) 5:3. 52:55 Hottinger 6:3.
Strafen: Bülach Floorball 4x2min.
Bemerkungen: 57:11 Time-Out Jona-Uznach Flames.
Aufstellung

Auch in diesem Jahr wurde die Hirslen für den Festtagsevent herausgeputzt. Geschmückte Tannenbäume und ein Samichlaus zauberten Weihnachtsstimmung in die Halle und das Publikum strömte nach der WM-Pause zahlreich zum Spiel gegen die Jona-Uznach Flames. Damals im Hinspiel liessen die Bülacher gar nichts anbrennen und gewannen diskussionslos mit 8:2. Doch den letztjährigen Finalgegner schon abzuschreiben, wäre gefährlich. Zumal die St. Galler zuletzt resultatmässig langsam Fahrt aufgenommen haben.

(Quelle: Nils Rechberger)

(Quelle: Nils Rechberger)

Die beiden Teams riskierten zu Beginn noch wenig und versuchten, den Ball möglichst in den eigenen Reihen zu halten. Erst nach zehn Minuten nahm die Begegnung langsam Fahrt auf: Nach zwei direkt gespielten Querpässen verpasste Simon Klingler die Führung gegen den stark reagierenden Tschopp im Gästetor. Drei Minuten später war es dann aber doch so weit. Marco Hottinger verwertete einen von Simon Klingler abgelegten Ball aus zentraler Position zur Bülacher Führung. Die Gäste kamen nach einem Freischlag mit einem satten Drehschuss in der 20. Minute allerdings wieder zum Ausgleich. Aber die Bülacher Reaktion liess nicht lange auf sich warten und zwei Sekunden vor der Pause netzte Marco Pavoni einen geblockten Schuss von Joel Meier zum 2:1 ein.

(Quelle: Nils Rechberger)

(Quelle: Nils Rechberger)

Kurz nach der Pause scheiterte Hottinger im Alleingang gegen den Gästekeeper. In der 24. Minute fing dann Tobias Bertschi einen gegnerischen Pass ab und schoss in der anschliessenden Zwei-gegen-eins-Situation trocken zur 3:1-Führung ein. Die Flames verkürzten jedoch in der 29. Minute während einer Bülacher Strafe mit einem Direktschuss wieder. Aber das Heimteam war auch diesmal nicht um eine Antwort verlegen. Mario Meier verzögerte nach einem Zuspiel von Marco Hottinger geschickt und traf präzis zur erneuten Zweitoreführung. Kurz vor der zweiten Pause lief Thomas Ingold in ein gegnerisches Zuspiel und schoss den Ball zum 5:2 in die rechte Torseite.

(Quelle: Nils Rechberger)

(Quelle: Nils Rechberger)

Die Bülacher kontrollierten im Schlussdrittel das Geschehen über weite Strecken. Einzig in Unterzahl kam Gefahr auf. Und tatsächlich verkürzten die Flames so in der 53. Minute mit einem Flachschuss aus dem Slot zum 3:5. Allerdings stellte Bülach den alten Vorsprung noch in der gleichen Minute wieder her, denn Hottinger traf während einer angezeigten Gästestrafe zum 6:3. Bereits drei Minuten vor dem Ende ersetzten die Gäste den Torhüter durch einen sechsten Feldspieler, was jedoch keine Auswirkungen mehr auf das Resultat hatte.

Die Bülacher überzeugten vor gegen 350 Zuschauern mit einer hervorragenden Defensivleistung. Hinten liessen sie praktisch nichts zu, standen häufig beim letzten Pass der Gäste am richtigen Ort und konnten dann Gegenstösse lancieren. So geriet Bülach eigentlich nie mehr in Gefahr, die Partie noch aus der Hand zu geben. Bevor es in die Festtagspause geht, steht morgen Sonntag noch die Auswärtspartie gegen die Zuger Highlands auf dem Programm.

dw

Bilder zu diesem Anlass

Spieltagsübersicht - Runde 16

Resultate

Unihockey Limmattal - Zuger Highlands 8 : 6
Bülach Floorball - Jona-Uznach Flames 6 : 3 Info
Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg - UHC Laupen ZH 5 : 8
UHC Herisau - Rheintal Gators Widnau 6 : 5
UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. - Glattal Falcons 5 : 4 n.V.
Vipers InnerSchwyz - Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf 5 : 2

Tabelle

1. unverändert Bülach Floorball 16 +57 36
2. unverändert UHC Herisau 16 +11 32
3. verbessert Unihockey Limmattal 16 +11 29
4. verbessert Vipers InnerSchwyz 16 +28 28
5. verschlechtert Zuger Highlands 16 -2 28
6. unverändert Rheintal Gators Widnau 16 -8 24
7. unverändert Jona-Uznach Flames 16 -12 24
8. verbessert UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. 16 +13 23
9. verschlechtert Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf 16 -9 23
10. verbessert UHC Laupen ZH 16 -26 17
11. verschlechtert Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg 16 -16 15
12. unverändert Glattal Falcons 16 -47 9

Nächster Spieltag

22.12.2019 15:00 Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg - Rheintal Gators Widnau Farlifang, Zumikon Info
22.12.2019 16:00 UHC Laupen ZH - UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. Sporthalle Elba, Wald ZH Info
22.12.2019 17:00 Zuger Highlands - Bülach Floorball Sporthalle Hofmatt, Oberägeri Info
22.12.2019 17:30 Glattal Falcons - Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf MZH Dürrbach, Wangen b. Dübendorf Info
22.12.2019 18:00 Jona-Uznach Flames - UHC Herisau Sporthalle Grünfeld, Jona Info
22.12.2019 18:00 Vipers InnerSchwyz - Unihockey Limmattal Kollegi, Schwyz Info