www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Hitchcock-Finale mit Happy-End

Dienstag, 02. April 2019

3734 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

Junioren D - Obere Hälfte

HC Rychenberg Winterthur vs. Bülach Floorball

HC Rychenberg Winterthur - Bülach Floorball 1:4

Bülach Floorball vs. UHC Winterthur United

Bülach Floorball - UHC Winterthur United 4:2

Seit Saisonbeginn reihten Bülach und WinU Sieg an Sieg und trafen im letzten Spiel der Vorrunde Anfangs Dezember ein erstes Mal aufeinander. WinU gelang fast alles, die Bülacher wurden durch die schnellen Tore aus dem Konzept gebracht, verloren den Faden und auch das Spiel. Die Revanche im Januar misslang, man ging auch im zweiten Duell trotz ebenbürtiger Leistung als Verlierer vom Platz. Da WinU aber gegen vermeintlich schwächere Teams Punkte liegenliess, ging es mit einem Punkt Rückstand in den finalen Showdown in Andelfingen. Die Ausgangslage war klar: zwei Siege mussten her, wollte man sich die Chance auf den Titel wahren.

Das erste Spiel startete harzig und passiv, es passte wenig zusammen, die Jungs von Steffi Meister erarbeiteten die erhofften Punkte jedoch mit Geduld und einer deutlichen Steigerung nach dem Pausentee und schlugen Rychenberg schlussendlich doch relativ ungefährdet 4:1.

Es war also alles angerichtet fürs grosse Finale. Und da waren die Bülacher für einmal von Anfang an wach, spielten diszipliniert und liessen gegen die schussstarken Winterthurer wenig zu. Und wenn ein Ball den Weg aufs Bülacher Tor fand, wurde er die Beute vom starken Torhüter Flo. Bülach eröffnete das Skore, kassierte aber bei einem Konter den Ausgleich. Erneut wussten unsere D-Junioren vorzulegen und steuerten auf einen knappen Sieg zu, als WinU etwas mehr als zwei Minuten vor Schluss die Bülacher mit einem satten Schuss ins hohe Eck im Schock erstarren liess und das Spiel inkl. Meisterschaft zu seinen Gunsten zu drehen schien. Nun wurde es richtig hektisch, das Bülacher Team warf nochmals alles nach vorne und wurde wenige Sekunden vor Schluss mit dem vielumjubelten Treffer von Noel zum 3:2 belohnt. WinU protestierte heftig wegen eines hohen Stockes, der Schiri gab den Treffer jedoch. Die Winterthurer versuchten es beim Wiederanspiel mit der Brechstange durch die Mitte, blieben jedoch bereits auf dem ersten Meter an Joshua hängen, welcher den Ball ansatzlos ins linke hohe Eck drosch. Nun gab es kein Halten mehr. Und als wenige Sekunden später das Spiel abgepfiffen wurde, wurde ausgelassen gefeiert. Feine Ohren wollen beim Kreis ein «Ti amo» gehört haben…

So endete eine tolle Saison mit einem unvergesslichen Schlusspunkt und die Pokale wurden stolz gestemmt. Ein grosses Kompliment an die Mannschaft und ein riesiges Dankeschön an ihre Dompteurin Steffi Meister. Nomen est omen!

sr

Spieltagsübersicht - Runde 9

Resultate

HC Rychenberg Winterthur - Bülach Floorball 1 : 4
UHC Winterthur United - UHC Tägerwilen 9 : 7
Unihockey Red Lions Frauenfeld - HC Rychenberg Winterthur 0 : 8
Bülach Floorball - UHC Winterthur United 4 : 2
UHC Tägerwilen - Unihockey Red Lions Frauenfeld 10 : 3

Tabelle

1. verbessert Bülach Floorball 8 +124 28
2. verschlechtert UHC Winterthur United 8 +62 27
3. unverändert HC Rychenberg Winterthur 8 +66 22
4. unverändert UHC Tägerwilen 8 +54 21
5. unverändert Unihockey Red Lions Frauenfeld 8 -40 11