www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Bülach startet mit Sieg in Doppelrunde

Samstag, 21. September 2019

1009 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

2. Spieltag

Unihockey Limmattal vs. Bülach Floorball

Unihockey Limmattal - Bülach Floorball 3:7 (2:4, 1:2, 0:1)

Zentrumshalle, Urdorf.
70 Zuschauer.
Schiedsrichter: Alberto Coduto, Christian Schweizer.
Tore: 03:22 M. Matzinger 0:1. 10:15 Hottinger 0:2. 14:03 Ramseyer 1:2. 17:34 Hottinger (M. Meier) 1:3. 19:15 Loop (Hess) 2:3. 19:42 Stutz (Joë. Meier) 2:4. 29:02 Ramseyer (Hess / Ausschluss Heyne) 3:4. 33:42 Bertschi (Sigrist / Ausschluss Ladner) 3:5. 39:56 Schellenberg (Graf / Ausschluss M. Meier!) 3:6. 57:48 Jos. Meier (M. Matzinger / ins leere Tor) 3:7.
Strafen: Unihockey Limmattal 3x2min, Bülach Floorball 4x2min.
Bemerkungen: 51:15 Time-Out Unihockey Limmattal.
Aufstellung

Während die Bülacher die Auftaktpartie gegen UBN in einer Münzwurfentscheidung verloren, unterlag der heutige Gegner Limmattal gegen die Widnau Gators auswärts mit 3:9. Was diese Resultate wert sind, wird der weitere Saisonverlauf zeigen. Auf jeden Fall wissen die Bülacher aus der Vergangenheit, dass sie in Urdorf kein Spaziergang erwarten wird. In bislang neun Begegnungen konnte Bülach nämlich gegen Limmattal erst einen einzigen Sieg erringen.

(Quelle: Rolf Gabriel)

(Quelle: Rolf Gabriel)

Erst wenige Sekunden waren gespielt, als Marco Hottinger im Slot das Tor um Haaresbreite verfehlte. Drei Minuten später setzte Marco Matzinger im Slot nach und wischte den Ball via Fuss eines Gegenspielers zum 0:1 in die Maschen. Die Gäste liessen hinten sehr wenig zu und kamen vorne in regelmässigen Abständen zu Möglichkeiten. Die logische Folge davon war in der elften Minute das 0:2. Nachdem Klingler im Eins-gegen-eins den Ball verlor, schlenzte Hottinger das liegengebliebene Spielgerät ins Tor. Etwas entgegen dem Spielverlauf kam Limmattal in der 15. Minute nach einem langen Pass und einem Durcheinander vor dem Bülacher Tor zum 1:2-Anschlusstreffer. Doch drei Minuten später legte Mario Meier einen Freischlag auf Marco Hottinger ab, der zum 1:3 einschoss. In der Schlussminute des ersten Abschnitts verlor Sven Joller in einem Zweikampf auf der rechten Abwehrseite den Stock, was Limmattal das 2:3 ermöglichte. Aber es dauerte keine halbe Zeigerumdrehung, bis ein abgelenkter Schuss von Marcel Stutz den Weg zum 2:4 ins Limmattaler Tor fand.

(Quelle: Rolf Gabriel)

(Quelle: Rolf Gabriel)

Im Mittelabschnitt zeichneten sich zunächst die beiden Torhüter Dominic Gabriel und Timon Volkart mit starken Paraden aus. Zur Spielmitte verkürzte dann Limmattal in Überzahl aus spitzem Winkel zum 3:4. Aber drei Minuten später legten die Bülacher ebenfalls in Überzahl nach: Nach einem Pass von Noah Sigrist war Tobias Bertschi mit einem Direktschuss in die linke Torseite erfolgreich. Kurz vor der zweiten Pause agierte Limmattal eigentlich erneut in Überzahl, als drei Bülacher in der gegnerischen Ecke um den Ball kämpften. Schliesslich erfasste Roger Schellenberg die Situation am schnellsten, lief in den Slot und setzte einen Prellball von Andreas Graf unter die Latte zum 3:6 nach 40 Minuten.

Die Geschichte des Schlussabschnitts ist dann relativ schnell erzählt: Die Bülacher scheiterten gleich reihenweise am hervorragenden Dominic Gabriel im Tor der Limmattaler. Ausser dem Pfostenschuss von Luraschi in der 54. Minute war das Heimteam weitgehend harmlos. Und als Limmattal bereits drei Minuten vor Schluss den Torhüter durch einen sechsten Feldspieler ersetzte, traf schliesslich noch Josha Meier ins leere Tor zum 3:7-Schlussresultat.

Den Bülachern reichte heute eine solide Vorstellung, um den «Angstgegener» Limmattal endlich wieder einmal zu bezwingen. Sicherlich fehlten den Limmattalern wichtige Spieler, doch auch die Bülacher sind definitiv noch nicht auf dem Niveau der letzten Saison angelangt. Morgen Sonntag treffen die Bülacher auswärts auf Widnau, das mit zwei Siegen überzeugend in die Saison gestartet ist.

Limmattal - Bülach 3:7 (21.09.2019)

dw

Bilder zu diesem Anlass

Spieltagsübersicht - Runde 2

Resultate

Unihockey Limmattal - Bülach Floorball 3 : 7 Info
Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf - UHC Herisau 4 : 12
Glattal Falcons - Rheintal Gators Widnau 4 : 7
UHC Laupen ZH - Vipers InnerSchwyz 2 : 8
Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg - Zuger Highlands 3 : 4
UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. - Jona-Uznach Flames 4 : 7

Tabelle

1. verbessert UHC Herisau 2 +10 6
2. unverändert Vipers InnerSchwyz 2 +10 6
3. verschlechtert Rheintal Gators Widnau 2 +9 6
4. unverändert Jona-Uznach Flames 2 +6 6
5. verbessert Bülach Floorball 2 +3 3
6. verschlechtert UHC Laupen ZH 2 -2 3
7. verbessert Zuger Highlands 2 -3 3
8. verschlechtert Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf 2 -7 3
9. unverändert Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg 2 -4 0
10. verschlechtert UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. 2 -5 0
11. verschlechtert Glattal Falcons 2 -7 0
12. unverändert Unihockey Limmattal 2 -10 0

Nächster Spieltag

22.09.2019 16:00 Glattal Falcons - UHC Laupen ZH MZH Dürrbach, Wangen b. Dübendorf Info
22.09.2019 17:00 Rheintal Gators Widnau - Bülach Floorball MZH Kirchenfeld, Diepoldsau Info
22.09.2019 17:00 Zuger Highlands - UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. Sporthalle Hofmatt, Oberägeri Info
22.09.2019 17:00 UHC Herisau - Unihockey Limmattal Sportzentrum, Herisau Info
22.09.2019 18:00 Jona-Uznach Flames - Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf Sporthalle Grünfeld, Jona Info
22.09.2019 19:00 Vipers InnerSchwyz - Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg MZG, Rothenthurm Info