www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Zürcher Unterländer

Floorball hofft auf die Wende

Dienstag, 21. Oktober 2014

750 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

Herren GF 1. Liga - Qualifikation

Bülach Floorball vs. UHC Pfannenstiel Egg-M.-O.

Bülach Floorball - UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. 9:6 (4:3, 1:3, 4:0)

Kasernenhalle, Bülach.
97 Zuschauer.
Schiedsrichter: Patrick Ardielli, Armando Bearth.
Tore: 05:55 Kyburz (Curty) 0:1. 06:55 F. Müller (D. Müller) 1:1. 08:08 M. Meier (Bosshardt) 2:1. 11:33 D. Müller (Stegemann) 3:1. 14:57 Delay (Roth) 3:2. 15:54 Zarotti 3:3. 18:36 D. Müller (J. Meier / Ausschluss Jendly) 4:3. 26:21 Schellenberg (Bosshardt) 5:3. 31:31 Würmli (Ausschluss Wickli!) 5:4. 32:56 Eigentor 5:5. 38:57 R. Weber (Roth / Ausschlüsse Bosshardt, M. Meier) 5:6. 46:24 D. Müller (J. Meier) 6:6. 54:33 J. Meier (Bosshardt / Ausschluss Zarotti) 7:6. 59:06 F. Müller (J. Meier) 8:6. 59:25 Schellenberg 9:6.
Strafen: Bülach Floorball 5x2min, UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. 4x2min.
Bemerkungen: 32:56 Time-Out Bülach Floorball. 57:40 Time-Out UHC Pfannenstiel Egg-M.-O..
Aufstellung

Nach einem missratenen Saisonstart holt Erstligist Bülach in der 4. Runde der Gruppe 2 gegen Pfannenstiel Egg die ersten Punkte. Das Team von Cheftrainer Lukas Eggli schlägt den Kantonsrivalen in der heimischen Kasernenhalle 9:6.

Bülachs Stürmer Claudio Henry hält in der Kasernenhalle gegen Pfannenstiel Egg Ball und Gegner unter Kontrolle.

Bülachs Stürmer Claudio Henry hält in der Kasernenhalle gegen Pfannenstiel Egg Ball und Gegner unter Kontrolle.

Die Sirene ertönt, das zweite Drittel beginnt. Die Bülacher steigen mit einem Eintorevorsprung in den mittleren Abschnitt (4:3). Und es geht gleich Schlag auf Schlag, oder besser gesagt: Stockschlag auf Stockschlag, denn Bülach kassiert gleich zu Beginn des Mitteldrittels satte drei Strafen in kurzem Abstand. Zeitweise stehen die Unterländer mit bis zu zwei Mann weniger auf dem Feld. Die Stimmung ist angeheizt, die Fans trommeln, und in den Zurufen der Spieler liegen Hoffnung und Zweifel. Doch Bülach kämpft, hält dem Gegner stand, bis das Team wieder komplett ist. Wäre das Bülacher Powerplay so effizient wie das Boxplay, das Resultat hätte an diesem Samstagabend noch eindeutiger ausfallen können. Zwar können Cheftrainer Lukas Eggli und Trainer Raphael Röthlin in dieser Saison eigentlich auf eine verstärkte Offensive bauen. Auch die Testspiele sind erfolgreich verlaufen. Jedoch genau hier liegt laut Röthlin auch die Krux mit dem dürftigen Start: «Wir haben eine junge Mannschaft, welche in den Vorbereitungen immer eine recht gute Leistung erbracht hat. Als es dann ernst gegolten hat, sind sie überrascht worden.»

Eine Erkenntnis wie diese bringt natürlich Unruhe in ein Team. Cheftrainer Eggli weiss, dass die Arbeit mit einem jungen Team viel Fingerspitzengefühl erfordert. «Wir arbeiten mit unseren Spielern ohne Druck und mit vielen Gesprächen. Oft scheitert es am fehlenden spielerischen Selbstvertrauen, das versuchen wir aufzubauen.»

Müller bester Spieler

Mit drei Toren und einem Assist avancierte Dominik Müller aus Bachenbülach zum besten Spieler der Partie. «Ich bin mit meiner Leistung sehr zufrieden, meine Pässe sind heute gut angekommen», erklärt der 20-jährige Student. Auch er hofft auf die Wende: «Wir haben ein super Team und eine gute Vorbereitung absolviert. Leider sind wir in den ersten drei Spielen an Details gescheitert.» Da wäre zum Beispiel das Boxplay, welches trotz Steigerung gegen Pfannenstiel noch Verbesserungen bedarf. «Wir haben dem Gegner in ihren Powerplays bisher zu viel Raum gegeben und ihn dadurch zu stark ins Spiel gebracht», findet Müller. Das Saisonziel seines Teams sind die Playoffs, dazu müssten die Bülacher in der Tabelle den sechsten. Platz erreichen. Dank dem ersten Heimsieg stehen sie nun mit insgesamt vier Punkten auf eben diesem Rang. Und auch der nächste Gegner Ende Oktober liegt in Reichweite der jungen Floorballer: Die Zürcher Oberländer Pumas zieren mit drei Punkten momentan das Tabellenende der Gruppe 2.

Andere Artikel zu diesem Anlass

Spieltagsübersicht - Runde 4

Resultate

Red Devils March-Höfe Altendorf - Regazzi Verbano Unihockey Gordola 6 : 3
UHC Herisau - Rheintal Gators Widnau 10 : 4
Bülach Floorball - UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. 9 : 6 Info
UHC Nesslau Sharks - Jona-Uznach Flames 5 : 7
UHC Laupen ZH - Zürich Oberland Pumas 11 : 4

Tabelle

1. unverändert Jona-Uznach Flames 4 +15 12
2. unverändert Red Devils March-Höfe Altendorf 4 +12 12
3. verbessert UHC Herisau 4 +12 9
4. verschlechtert Rheintal Gators Widnau 4 +5 6
5. unverändert Regazzi Verbano Unihockey Gordola 4 -4 5
6. verbessert Bülach Floorball 4 -6 4
7. verschlechtert UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. 4 -4 3
8. verbessert UHC Laupen ZH 4 -7 3
9. verschlechtert UHC Nesslau Sharks 4 -10 3
10. verschlechtert Zürich Oberland Pumas 4 -13 3

Nächster Spieltag

25.10.2014 17:00 Zürich Oberland Pumas - Bülach Floorball MZTH Hermetsbüel, Hittnau Info
25.10.2014 18:00 Rheintal Gators Widnau - UHC Nesslau Sharks Aegeten, Widnau Info
25.10.2014 19:30 Regazzi Verbano Unihockey Gordola - UHC Herisau Caserma, Losone Info
26.10.2014 15:00 UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. - Red Devils March-Höfe Altendorf Kirchwies, Egg b. Zürich Info
26.10.2014 16:00 Jona-Uznach Flames - UHC Laupen ZH Turnhalle Haslen, Uznach Info