www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Bülach geht in Führung

Sonntag, 09. Februar 2020

2719 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

Herren GF 1. Liga - Playoffs 1/4-Final - Gruppe 2/1

Bülach Floorball vs. Zuger Highlands

Bülach Floorball - Zuger Highlands 3:1 (2:0, 0:1, 1:0)

Sporthalle Hirslen, Bülach.
263 Zuschauer.
Schiedsrichter: Yanick Etter, Noah Mutzner.
Tore: 06:22 Bertschi (Joller) 1:0. 09:33 Hottinger (Renold) 2:0. 39:18 Niederberger 2:1. 40:44 Klingler (M. Meier) 3:1.
Strafen: Bülach Floorball 1x2min, Zuger Highlands 3x2min.
Bemerkungen: 56:14 Time-Out Zuger Highlands.
Aufstellung

Wenn im Viertelfinal der Qualisieger Bülach gegen die achtplatzierten Zuger Highlands spielt, dann scheint die Favoritenrolle klar vergeben. Bülach hat in dieser Saison allerdings nur gegen eine Mannschaft sowohl das Hin- als auch das Rückspiel verloren. Dies nämlich ausgerechnet gegen die Zuger Highlands.

Entsprechend vorsichtig stiegen die beiden Kontrahenten in die Partie. Kurz nach einer ersten Bülacher Überzahlmöglichkeit konnte Tobias Bertschi im Slot eine weites Zuspiel von Sven Joller in der siebten Minute zum 1:0 ablenken. Diese Führung baute das Heimteam in der zehnten Minute aus: Nach einem Weitschuss von Mario Meier, kam Joel Renold zum Nachschuss, aber erst Marco Hottinger konnte den Ball im zweiten Anlauf einnetzen.

Nach der Pause kamen in der 26. Minute die Gäste nach einem blinden Pass in den Slot zu einer Grosschance, die Bülach-Keeper Timon Volkart vereiteln konnte. Bülach agierte in dieser Phase zu hektisch, spielte jeden gewonnenen Ball sofort nach vorne und verschenkte dadurch häufig den Ballbesitz etwas gar einfach. In der 31. Minute setzte Marco Matzinger in Überzahl ein langes Zuspiel von Marco Hottinger knapp über das Tor und zwei Minuten später traf Joel Renold nach einem Querpass von Marco Hottinger nur den Pfosten. In der 36. Minute beklagten dann allerdings auch die Zuger einen Metalltreffer durch Merz. Und in der Schlussminute des Mitteldrittels profitierten sie von einem Bülacher Ballverlust im Aufbau und verkürzten etwas überraschend auf 1:2.

Im ersten Einsatz des letzten Abschnitts nahm Simon Klingler einen Pass von Mario Meier an, zog in die Mitte und brachte das Heimteam wieder mit zwei Längen in Front. Die Zuger waren in der Folge zwar nie richtig gefährlich, aber dass ein Zweitorevorsprung ziemlich trügerisch sein kann, ist wohl kein Geheimnis. Und tatsächlich brauchte es in der 55. Minute Timon Volkart, der sein Team mit einer tollen Parade vor dem Anschlusstreffer bewahren konnte. Im Gegenzug vergab dann jedoch auch Joel Meier vor dem gegnerischen Tor aus kurzer Distanz. Die Gäste ersetzten nach dem Timeout in der 58. Minute den Torhüter durch einen sechsten Feldspieler. Die gefährlichste Chance hatten danach allerdings die Bülacher, doch Cyril Meyer setzte den Ball an den Pfosten des leerstehenden Tores.

Nach einem soliden Startdrittel bekundeten die Bülacher in den zweiten zwanzig Minuten einige Mühe damit, den Ball gepflegt in die gegnerische Hälfte zu spielen. Es war zu erwarten, dass der Auftakt in die Playoffs gegen die taktisch cleveren Zuger kein Offensivspektakel werden würde. Entsprechend entschieden die Bülacher die Partie heute mit einer disziplinierten Verteidigung und nicht mit der sonst so kreativen Offensivabteilung. Somit gehen die Bülacher in der Best-of-3-Serie in Führung und haben am nächsten Samstag auswärts in Oberägeri einen Matchball.

dw

Spieltagsübersicht - Runde 1

Resultate

Bülach Floorball - Zuger Highlands 3 : 1 Info

Tabelle

1. unverändert Bülach Floorball 1 +2 1
2. verschlechtert Zuger Highlands 1 -2 0

Nächster Spieltag

15.02.2020 17:00 Zuger Highlands - Bülach Floorball Sporthalle Hofmatt, Oberägeri Info