www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Reaktion gegen die Gators

Samstag, 30. November 2019

370 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

14. Spieltag

Bülach Floorball vs. Rheintal Gators Widnau

Bülach Floorball - Rheintal Gators Widnau 10:4 (3:1, 5:1, 2:2)

Sporthalle Hirslen, Bülach.
98 Zuschauer.
Schiedsrichter: Daniel Christen, Pascal Gilgen.
Tore: 02:05 M. Meier (Klingler) 1:0. 08:26 Jos. Meier (Bertschi) 2:0. 10:46 Machala (Nieminen) 2:1. 14:21 Graf 3:1. 20:52 Jääskeläinen (Papaj) 3:2. 26:41 Schellenberg (M. Meier) 4:2. 31:32 Ingold (Ausschluss Heule) 5:2. 31:47 Joë. Meier (Graf) 6:2. 32:50 Joller (Bertschi) 7:2. 38:27 Klingler (Hottinger) 8:2. 41:35 Heule (Jääskeläinen) 8:3. 42:56 Klingler (Hottinger) 9:3. 47:36 Bertschi (Pavoni) 10:3. 57:47 Ostransky (Hunziker) 10:4.
Strafen: Bülach Floorball 2x2min, Rheintal Gators Widnau 2x2min.
Aufstellung

Unterschiedlicher hätte die Ausgangslage vor der Partie zwischen Bülach und Widnau kaum sein können. Während die Bülacher nach überzeugenden Wochen im Heimspiel gegen Limmattal (5:8) einen Dämpfer einstecken mussten, fanden die Ostschweizer nach fünf Niederlagen in Folge auf die Siegesstrasse (5:4 gegen Glattal) zurück.

(Quelle: Nils Rechberger)

(Quelle: Nils Rechberger)

Das Heimteam legte auch in dieser Partie wieder mit hohem Tempo los und ging bereits in der dritten Minute durch Mario Meier in Führung. In der neunten Minute fing Tobias Bertschi einen Ball ab und legte quer auf Josha Meier, der die Führung auf 2:0 ausbaute. Die Gäste verkürzten zwei Minuten später durch einen Weitschuss von Machala zwar auf 1:2, aber da Andy Graf in der 15. Minute in einen Pass lief und die Situation trocken zum 3:1 ausnutzen konnte, gingen die Bülacher mit einem hochverdienten Zweitorevorsprung in die erste Pause.

(Quelle: Nils Rechberger)

(Quelle: Nils Rechberger)

Kurz nach dem Wiederanspiel passte ein Schuss von Jääskeläinen perfekt ins linke Eck zum 2:3. Die Bülacher liessen sich davon nicht beunruhigen, sie blieben in dieser Phase konzentriert und geduldig. In der 27. Minute war es dann Roger Schellenberg, der von Mario Meier angespielt wurde und den Ball zum wichtigen 4:2 einschiessen konnte. Und kurz nach Spielmitte verwertete Thomas Ingold in Überzahl einen Abpraller nach einem Schuss von Roger Schellenberg zum 5:2. Jetzt ging es plötzlich schnell, denn nur 15 Sekunden später vollendete Joel Meier im Slot mit einem Ablenker eine herrliche Kombination zum 6:2. Und eine Minute später erhöhte Sven Joller mit einem Weitschuss gar auf 7:2. Zum Pausenstand von 8:2 traf schliesslich noch Simon Klingler in der 39. Minute nach einem Querpass durch den Slot von Marco Hottinger.

(Quelle: Nils Rechberger)

(Quelle: Nils Rechberger)

Nach zwei starken Paraden der beiden Torhüter prallte in der 42. Minute ein Schuss von der Bande hinter dem Bülacher Tor ab und wurde so zur Idealvorlage zum 3:8-Anschluss durch Heule. Die Bülacher hatten jedoch eine Minute später bereits eine Antwort parat, denn Marco Hottinger fand mit einem weiten Zuspiel Simon Klingler, der das Skore auf 9:3 schraubte. In der 48. Minute machte schliesslich Tobias Bertschi mit einem Schuss aus spitzem Winkel das Resultat zweistellig. Zwei Minuten vor der Sirene gelang den Gästen mit einem Konter noch etwas Resultatkosmetik: Sie verkürzten zum Endstand von 10:4.

Die Gäste setzten alles auf eine Karte, sie stellten eine Linie mit dem Ausländerquartett und Leitwolf Papaj zusammen. Das Resultat war, dass offensiv eigentlich praktisch nur von dieser einen Formation Gefahr ausging. Zu Beginn hatten die Bülacher damit noch etwas Mühe, sie konnten sich mit fortlaufender Spieldauer aber gut darauf einstellen. Die Möglichkeiten, die die Bülacher in den ersten 20 Minuten noch verpassten, holten sie heute im Mittelabschnitt nach. Entsprechend hoch fiel am Ende auch das Resultat aus. Durch die Niederlagen der direkten Konkurrenz holten sich die Bülacher dadurch die Tabellenführung von Herisau wieder zurück, aber genau gegen dieses Team kommt es morgen Sonntag auswärts zum Spitzenkampf.

dw

Spieltagsübersicht - Runde 14

Resultate

Bülach Floorball - Rheintal Gators Widnau 10 : 4 Info
Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf - Jona-Uznach Flames 6 : 7
UHC Laupen ZH - Glattal Falcons 6 : 2
UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. - Zuger Highlands 6 : 4
Unihockey Limmattal - UHC Herisau 6 : 4
Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg - Vipers InnerSchwyz 5 : 4

Tabelle

1. verbessert Bülach Floorball 14 +50 30
2. verschlechtert UHC Herisau 14 +14 29
3. verschlechtert Zuger Highlands 14 +3 28
4. unverändert Unihockey Limmattal 14 +10 26
5. unverändert Vipers InnerSchwyz 14 +23 22
6. verbessert UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. 14 +14 21
7. verbessert Jona-Uznach Flames 14 -10 21
8. verschlechtert Rheintal Gators Widnau 14 -16 21
9. verschlechtert Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf 14 -9 20
10. unverändert UHC Laupen ZH 14 -20 14
11. unverändert Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg 14 -14 12
12. unverändert Glattal Falcons 14 -45 8

Nächster Spieltag

01.12.2019 17:00 Zuger Highlands - Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf Sporthalle Hofmatt, Oberägeri Info
01.12.2019 18:00 Vipers InnerSchwyz - UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. MZG, Rothenthurm Info
01.12.2019 18:00 Jona-Uznach Flames - Unihockey Limmattal Sporthalle Grünfeld, Jona Info
01.12.2019 19:30 UHC Herisau - Bülach Floorball Sportzentrum, Herisau Info
01.12.2019 20:00 Glattal Falcons - Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg MZH Dürrbach, Wangen b. Dübendorf Info
01.12.2019 20:00 Rheintal Gators Widnau - UHC Laupen ZH Aegeten, Widnau Info