www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Neues Bülacher Tagblatt

Bülach Floorball unwiderstehlich

Montag, 27. Oktober 2003

692 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

Meisterschaft - NLB Herren - Qualifikation

Bülach Floorball vs. UHC Dietlikon

Bülach Floorball - UHC Dietlikon 7:4 (0:1, 3:1, 4:2)

Kasernenhalle, Bülach.
180 Zuschauer.
Schiedsrichter: Güpfert, Streule.
Tore: 18:27 Muffler (Fritsche) 0:1. 20:39 Rauchenstein (König) 1:1. 22:51 Stöpel (Reich) 1:2. 32:32 Lava (Wyser) 2:2. 37:05 König (Meier / Ausschluss Stöpel) 3:2. 41:18 Labruyère (Eichenberger) 4:2. 53:13 Wyser (Meier) 5:2. 54:27 Eichenberger 6:2. 55:37 Fischer (Stöckle) 6:3. 58:45 Nabold (Ausschluss Adank!, ins leere Tor) 7:3. 59:04 Fischer (Reich / Ausschluss Adank) 7:4.
Strafen: Bülach Floorball 2x2min, UHC Dietlikon 3x2min.
Bemerkungen: 56. Time-Out Bülach Floorball. 59. Time-Out UHC Dietlikon.
Aufstellung

Zuerst die Eroberung, gestern Sonntag die Verteidigung der Ranglistenspitze: Bülach Floorball wies die Sturzgelüste von Lokalrivale Dietlikon souverän ab und triumphierte im gestrigen Abendspiel in der Militärhalle mit 7:4 (0:1, 3:1, 4:2).

Das erste Drittel war von beidseitigem Abtasten geprägt. Als erstes Team ergriffen die heimischen Floorballer die Initiative und verzeichneten die Abschlussgelegenheiten für Lenzi, Nabold und Rauchenstein, die zwischen der 15. und 17. Minute aus vielversprechender Abschlusspositionen nicht reüssierten. Der 0:1-Rückstand wenig vor der Pause hatte keine Schockwirkung, denn 36 Sekunden nach Wiederbeginn glückte Rauchenstein der Gleichstand. Er sollte nicht lange anhalten Die einstigen Hornets-Akteure Stöpel und Reich produzierten Dietlikons erneuten Vorsprung. Es sollte die letzte Tat für einige Zeit gewesen sein. Zum einen trafen Baltisberger, Meyer und Moser (Pfosten) nicht, während die Bülacher ihre neue Stilsicherheit und Kompaktheit bewiesen. Ab Lavas 2:2 (33.) kamen sie wieder vermehrt auf, obwohl einzig König den in der Defensive massiert agierenden Rivalen zu überlisten wusste (38.). Das Schlussdrittel stand eher im Zeichen der Floorballer. Labruyère erhöhte zwar auf 4:2 (42.), zweimal gelang dies Nabold in Unterzahl nicht (46.)! Pirmin und Cornel Koller missglückte dies gleichfalls. Diese Aktionen unterstrichen jedoch den neuen Leistungsausweis der Bülacher. Wyser und Eichenberger leiteten mit ihren Einschüssen die Entscheidung ein. Dietlikons jederzeit gefährliche Gegenstösse sorgten glücklicherweise für keine Wende. Selbst in Unterzahl stellte Nabold das Siegesverdikt her, was von Dietlikon unbedeutend korrigiert werden konnte. Bülach Floorball steuert anscheinend einer erfolgreichen Saison entgegen.

Bilder zu diesem Anlass

Spieltagsübersicht - Runde 6

Resultate

UHC Uster - UHC Lok Reinach 3 : 2 n.V.
Unihockey Sense Tafers - Jona-Uznach Flames 6 : 4
Bern Capitals - UHC Biel-Seeland 9 : 5
Bülach Floorball - UHC Dietlikon 7 : 4 Info
UHC Thun - Basel Magic 9 : 5

Tabelle

1. unverändert Bülach Floorball 6 +14 15
2. unverändert UHC Uster 6 +6 13
3. verbessert Bern Capitals 6 +5 12
4. verbessert Unihockey Sense Tafers 6 +4 11
5. verschlechtert UHC Biel-Seeland 6 -3 9
6. verbessert UHC Lok Reinach 6 -2 8
7. verschlechtert Jona-Uznach Flames 6 -1 7
8. unverändert UHC Dietlikon 6 -6 6
9. unverändert Basel Magic 6 -8 4
10. unverändert UHC Thun 6 -9 4

Nächster Spieltag

15.11.2003 17:00 UHC Biel-Seeland - Unihockey Sense Tafers Berufs Bildungs Zentrum BBZ, Biel/Bienne Info
15.11.2003 20:00 Jona-Uznach Flames - Bülach Floorball Sporthalle Grünfeld, Jona Info
15.11.2003 20:15 UHC Lok Reinach - Bern Capitals Pfrundmatt, Reinach AG Info
16.11.2003 14:30 UHC Dietlikon - UHC Thun Hüenerweid, Dietlikon Info
16.11.2003 16:30 Basel Magic - UHC Uster Turnhalle Liebrüti, Kaiseraugst Info