www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Die Junioren C holen den Gruppensieg!

Sonntag, 30. März 2008

3677 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

Junioren C - Qualifikation

UHC White Wolves Stadel-Niederhasli vs. Bülach Floorball

UHC White Wolves Stadel-Niederhasli - Bülach Floorball 3:9

Bülach Floorball vs. Black Sticks Embrach

Bülach Floorball - Black Sticks Embrach 9:5

Mit einer entfesselten Spielweise gewinnen die Junioren C den Spitzenkampf und ergreifen damit wie schon letztes Jahr den Pokal. Bereits läuft die Vorbereitung für die Finalrunde vom 26./27. April.

Bülach gegen Stadel-Niederhasli

Vor dem letzten Spieltag trennte der Gruppenerste Bülach vom Gruppenzweiten Stadel-Niederhasli genau ein winziges Pünktchen. Und die Unihockeygötter wollten es, dass genau diese zwei Mannschaften an diesem letzten Spieltag aufeinander trafen. Für Spannung war gesorgt.

Das Spiel begann ganz nach dem Gusto der Bülacher. Schnell gingen die Bülacher 1:0 in Führung. In der Folge erkämpften sich die Bülacher mehr Spielanteile. Folgerichtige schoss Marc Länzlinger zum 2:0 ein. Anschliessend kam das Team von Stadel-Niederhasli besser ins Spiel und gestaltete dieses ausgeglichen. Zur Halbzeit hiess es 3:0.

Nach der Pause gingen die Bülacher gar 4:0 in Führung. Gleich darauf gelang Stadel-Niederhasli das 4:1 und kurze Zeit später das 4:2. Ermutigt durch die zwei Tore griff Stadel-Niederhasli aufsässiger an. In dieser Phase gab Bülach das Spiel aus dem Griff und Stadel-Niederhasli kam zu einigen Chance. Einmal mehr war es der Torwart Joel Gradolf, der den zwei Tore Vorsprung durch fulminante Paraden konstant halten konnte. Stadel-Niederhasli verstärkte in der Folge das Forechecking, um noch mehr Fehler bei den Bülachern zu provozieren. Genau diese Taktik erwies als spielentscheidend. Da die Bülacher Spieler individuell versierter waren, befreiten sie sich eins ums andere Mal und fuhren zahlreiche Konter. Nach Toren von Joscha Meier und Florian Müller hiess es 6:2. Anschliessend kassierte Bülach eine zwei Minuten Strafe: Die letzte Chance für Stadel-Niederhasli die Wende herbeizuführen. Stadel-Niederhasli suchte die Powerplay Formation. Doch Dominique Müller luchste ihnen den Ball ab, tunnelte den letzten Verteidiger, umspielte den Torwart und schob ein. Dieser Treffer brach den Wiederstand vollends. Das 8:2 hätte schöner nicht sein können: Erneut kam der Ball zu Dominique Müller. Dieser tanzte zwei Gegner aus und legte backhand auf für Yves Rumpel. Dieser wuchtete den Ball unter die Torlatte. Der Schlussstand war 9:3.

Bülach gegen Embrach

Gegen Embrach wollten die Bülacher einen guten Saisonabschluss zeigen. Das Spiel verlief ausgeglichen. Nach 10 Minuten lag Bülach 3:2 im Rückstand. Doch dann steigerten sich die Spieler deutlich. Die Gegner wurden konsequenter zugeteilt und es wurde hartnäckiger um den Ball gekämpft. Zur Pause resultierte ein gerechtes 3:3. Für Bülach hatten Andrin Siegenthaler, Marc Länzlinger und Raphael Meier getroffen. Bülach konnte den Schwung in die zweite Halbzeit mitnehmen und liess keine Fehler mehr zu. Nach dem schnelle 4:3 gelang Sven Rindlisbacher mit seinem berüchtigten Drehschuss das 5:3. Nach diesem Tor fand Embrach nie mehr ins Spiel zurück. Schlussresultat: 9:5.

Finalrunde – Wir kommen!

Nach diesen zwei Siegen wurde ausgiebig in der Dusche gefeiert. Es floss reichlich Rimus und auch die Garderobe sowie einer der Trainer wurden entgegen der Absicht der Trainer mit Rimus reingewaschen.

Nach diesem Sieg können die Vorbereitungen für die Finalrunde aufgenommen werden. Es stehen noch sieben Trainings aus, in denen an den letzten Feinheiten geschliffen werden kann. Verbesserungswürdig ist das Freistellverhalten. Die Spieler bleiben noch zu lange im gegnerischen Slot stehen, anstatt sich zurückzuziehen, um dann erneut da rein zustechen wo es weh tut.

rv

Spieltagsübersicht - Runde 9

Resultate

Phantoms Rafzerfeld - UHC Bassersdorf 0 : 5
UHC White Wolves Stadel-Niederhasli - Grasshopper-Club Zürich 6 : 3
UHC Bassersdorf - UHC Dietlikon 8 : 2
Phantoms Rafzerfeld - Grasshopper-Club Zürich 0 : 5
UHC White Wolves Stadel-Niederhasli - Bülach Floorball 3 : 9
UHT Traktor Buchberg-Rüdlingen - UHC Dietlikon 9 : 4
Floorball Club Winkler Ducks - Fireball Nürensdorf 7 : 6
Bülach Floorball - Black Sticks Embrach 9 : 5
UHT Traktor Buchberg-Rüdlingen - Fireball Nürensdorf 7 : 4
Floorball Club Winkler Ducks - Black Sticks Embrach 6 : 7

Tabelle

1. unverändert Bülach Floorball 18 +114 35
2. unverändert UHC White Wolves Stadel-Niederhasli 18 +53 32
3. unverändert Grasshopper-Club Zürich 18 +77 29
4. unverändert UHC Bassersdorf 18 +4 19
5. verbessert UHT Traktor Buchberg-Rüdlingen 18 -32 17
6. verschlechtert Floorball Club Winkler Ducks 18 -16 16
7. verschlechtert Fireball Nürensdorf 18 -20 14
8. unverändert Black Sticks Embrach 18 -19 11
9. unverändert Phantoms Rafzerfeld 18 -68 5
10. unverändert UHC Dietlikon 18 -93 2