www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Die ersten Punkte sind da

Sonntag, 18. November 2001

1752 mal gelesen

2. Spieltag

Junioren D - UHC Baden 5:3
Junioren D - Oetwil-Geroldswil 5:0

Trotz Spielvorteilen ging am letzten Spieltag die Partie gegen den RSC Winterthur verloren, die Trainer Roland Kronenberg und Thomas Wälte nahmen deshalb einige Änderungen in der Aufstellung vor. Neu agierte das Team mit zwei offensiven und einer eher defensiven Formation. Da aber der UHC Oetwil-Geroldswil seine Mannschaft zurückgezogen hatte, konnte dieser Wechsel an diesem Turniertag nur in einem Spiel erprobt werden.

In der letzten Runde konnten die Neuverpflichtung Marius Ruckteschler noch nicht eingesetzt werden, seine Lizenz war noch nicht eingetroffen. Doch an diesem Spieltag lief er gegen den UHC Baden zusammen mit Ivan Lochbihler und Simon Stricker ein. Dieser neu formierte erste Block erwies sich auch für die anderen beiden umgestellten Reihen als positiv, auch sie vermochten zu überzeugen. Es stand eine kompakte Mannschaft auf dem Feld, die mit viel Spielwitz agierte und Doppelpässe am Laufmeter produzierte. Die beiden Trainer wussten, dass ihre Mannschaft zu vielem fähig ist, aber ihre Erwartungen wurden in diesem Spiel sogar noch übertroffen. Obwohl Kronenberg sein Team noch nie besser hat spielen sehen, bleibt er realistisch und schaut bereits wieder nach vorne: "Bis zum 8. Dezember müssen wir noch einiges erarbeiten". Das Bülacher Team bestimmte vom Beginn weg den Ton, das Halbzeit-Resultat von 4:0 war für die Badener sogar noch schmeichelhaft, denn leider haben die Junioren D das Toreschiessen nicht erfunden (z.B. hat Topscorer Ivan Lochbihler den Torhüter ausgetrickst, aber das leere Tor nicht getroffen).

In der zweiten Halbzeit verstand man sein eigenes Wort nicht mehr, Tabellenleader Jokerit Birmenstorf unterstützte die Bülacher lautstark. So konnten diese kurz vor Schluss das Skore durch den starken zweiten Block mit Urs Kilchenmann, Adrian Kilchenmann und Raphael Plath auf 5:0 erhöhen. Danach liess die Konzentration durch die Anfeuerungsrufe etwas nach und manch einer wurde sichtlich nervös. Innert weniger Minuten kassierten die Junioren D drei Tore. Der Gegner spielte nun teilweise sehr aggressiv, manchmal sogar etwas regelwidrig, aber das Bülacher Team konnte sich nochmals beruhigen und den Vorsprung sicher verteidigen. Im dritten Block bildeten Dario Righi, Roman Fehr und Olivier Kastenhofer ebenfalls eine starke Einheit. Weil Dario mit seiner Familie den Wohnort wechseln und deshalb in der nächsten Saison für Birmenstorf spielen wird, wurde er bei jedem Einsatz angefeuert.

Zusammenfassend kann ganz klar gesagt werden, dass das Resultat durchaus hätte höher ausfallen können, doch wichtig sind einzig die vier Punkte. Und weitere folgen bestimmt...

Torschützen: Ivan Lochbihler (3), Urs Kilchenmann (2).