www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Bülach schafft frühzeitige Playoff-Qualifikation

Sonntag, 18. Januar 2015

1673 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

Herren GF 1. Liga - Qualifikation

Bülach Floorball vs. UHC Laupen ZH

Bülach Floorball - UHC Laupen ZH 10:4 (3:2, 4:2, 3:0)

Mehrzweckhalle, Wallisellen.
60 Zuschauer.
Schiedsrichter: Lukas Gfeller, Jonas Röthlisberger.
Tore: 04:09 Joller 1:0. 07:09 Kunz (Honegger) 1:1. 09:01 Bailer 2:1. 14:13 Bosshardt (M. Meier) 3:1. 19:53 Kunz (Keller) 3:2. 27:44 Kunz (Honegger) 3:3. 28:39 S. Müller 4:3. 30:10 Schellenberg (Bosshardt / Ausschluss M. Treichler) 5:3. 33:42 M. Meier 6:3. 36:42 Schellenberg (Bosshardt) 7:3. 38:51 R. Treichler (Ausschluss Keller!) 7:4. 45:28 S. Müller (J. Meier) 8:4. 45:52 Götte (Henry) 9:4. 56:55 Bailer (Henry) 10:4.
Strafen: UHC Laupen ZH 2x2min.
Bemerkungen: 49:21 Time-Out UHC Laupen ZH.
Aufstellung

Im Hinspiel bekundete Bülach gegen Laupen eigentlich mehr Probleme mit sich selbst als mit dem Gegner, denn beim 7:2-Auswärtssieg schwankte die Konzentration stark. Auch wenn Laupen als Schlusslicht nach Wallisellen reiste, wohin Bülach aufgrund des Besuchstags in der Kaserne ausweichen musste, war deshalb zu hoffen, dass die Bülacher mit der Playoff-Qualifikation vor Augen nicht doch noch zu zittern begannen.

Und danach schien es im ersten Drittel zunächst auch nicht zu riechen. In der fünften Minute war es Sven Joller, der die Bülacher mit einem Weitschuss in Führung brachte. Drei Minuten später konnten die Gäste nach einem Bülacher Fehlpass jedoch wieder ausgleichen. Die Bülacher hatten das Geschehen aber weiterhin in der Hand: Nach einem Kontertor von Daniel Bailer erhöhte Remo Bosshardt nach einer schönen Kombination über Roger Schellenberg und Mario Meier auf 3:1. Ein etwas überhastet ausgeführter Freischlag in der gegnerischen Ecke stand am Ursprung des zweiten Gästetreffers, der ärgerlicherweise nur sieben Sekunden vor der Pause zustande kam.

Die Bülacher hatten auch zu Beginn des Mittelabschnitts ihre Möglichkeiten. Die Bülacher trauerten noch den vergebenen Chancen von Dominik Müller und zweimal Daniel Bailer nach, als es nach einem weiten Zuspiel plötzlich 3:3 hiess. Und bereits zum dritten Mal hiess der Torschütze Roger Kunz. Aber die Bülacher konnten resultatmässig sofort reagieren. Keine Minute später brachte Samuel Müller seine Farben mit einem Abstauber wieder in Führung. In der Folge hatten die Bülacher plötzlich eine Phase, in der sie das Tor trafen. Roger Schellenberg in Überzahl, Mario Meier nach einem Gegenstoss und nochmals Roger Schellenberg mit einem Schlenzer erhöhten auf 7:3. Einzig ein ärgerliches Unterzahltor von Laupen in der 39. Minute trübte das Bild etwas.

Im Schlussabschnitt versuchte Laupen, den Bülacher Spielaufbau früh zu stören, da die eigenen Verteidiger jedoch nicht aufrückten, eröffnete dies dem Heimteam viel freien Raum für Gegenstösse. Samuel Müller und Alexander Götte trafen so mit schönen Schüssen und den zehnten Treffer markierte Daniel Bailer nach einem präzisen Zuspiel von Claudio Henry.

Bülach war zwar eigentlich über die ganze Partie die klar bessere Mannschaft, aber gerade deshalb hätten die Bülacher, nachdem sie einen 3:1-Vorsprung verspielt hatten, nochmals in Grübeln geraten können. Schliesslich spielte das Heimteam aber sein Programm konsequent durch und holte sich einen deutlichen 10:4-Sieg. Mit diesen drei Punkten haben die Bülacher bereits jetzt schon das Ticket für die Playoffs gelöst. In den verbleibenden zwei Partien geht es nun noch darum, den vierten Rang und somit den Heimvorteil zu verteidigen. In einer Woche gastiert mit den Nesslau Sharks ein Team in der Bülacher Kasernenhalle, das noch dringend Punkte im Kampf um die beiden letzten Playoffplätze braucht.

dw

Spieltagsübersicht - Runde 16

Resultate

Rheintal Gators Widnau - UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. 8 : 3
UHC Herisau - Zürich Oberland Pumas 7 : 5
Bülach Floorball - UHC Laupen ZH 10 : 4 Info
UHC Nesslau Sharks - Regazzi Verbano Unihockey Gordola 7 : 4
Red Devils March-Höfe Altendorf - Jona-Uznach Flames 3 : 4

Tabelle

1. verbessert Jona-Uznach Flames 16 +49 42
2. verbessert UHC Herisau 16 +44 41
3. verschlechtert Red Devils March-Höfe Altendorf 16 +37 40
4. unverändert Bülach Floorball 16 +1 25
5. verbessert UHC Nesslau Sharks 16 -13 21
6. verschlechtert UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. 16 -8 20
7. unverändert Rheintal Gators Widnau 16 -14 18
8. unverändert Regazzi Verbano Unihockey Gordola 16 -23 14
9. unverändert Zürich Oberland Pumas 16 -24 13
10. unverändert UHC Laupen ZH 16 -49 6

Nächster Spieltag

24.01.2015 16:00 Jona-Uznach Flames - UHC Herisau Turnhalle Haslen, Uznach Info
24.01.2015 17:00 Zürich Oberland Pumas - Rheintal Gators Widnau MZTH Hermetsbüel, Hittnau Info
24.01.2015 18:00 UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. - Regazzi Verbano Unihockey Gordola Farlifang, Zumikon Info
24.01.2015 19:30 Bülach Floorball - UHC Nesslau Sharks Kasernenhalle, Bülach Info
24.01.2015 20:00 UHC Laupen ZH - Red Devils March-Höfe Altendorf Sporthalle Elba, Wald ZH Info