www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

U18 glückt Revanche gegen Basel Regio

Montag, 15. Februar 2016

3972 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

U18 B - Qualifikation

Unihockey Basel Regio - Bülach Floorball 4:8

Dreifachhalle, Sarnen.
Schiedsrichter: Isabell Stadelmann, Nadine Stalder.

Trotz einiger Ferienabwesenheiten konnten die Bülacher mit einer schlagkräftigen Truppe zum Spiel gegen Basel Regio nach Sarnen reisen. Mit den «Bebbis» hatten die Zürcher Unterländer nach der 6:8-Niederlage im Hinspiel noch eine Rechnung offen. Dies alleine war Motivation genug, um zu unmenschlicher Zeit am frühen Sonntagmorgen die Reise in die Innerschweiz in Angriff zu nehmen.

Bülach legte denn auch gleich los wie die Feuerwehr, übte in jeder Situation massiven Druck auf den noch etwas schläfrig wirkenden Gegner aus und liess ab der ersten Sekunde keine Zweifel daran, mit welchen Ambitionen man hier angetreten war. In der siebten Spielminute konnte dann Nicola Brunner der gegnerischen Abwehr entwischen und den Hintermann der Basler ein erstes Mal bezwingen. Und nur drei Minuten später traf Marcel Stutz für die Zürcher zum verdienten 0:2. Danach dominierte Bülach das Spiel mit hohem Forechecking über weite Strecken, vermochte jedoch erst kurz vor Drittelsende durch einen herrlichen Weitschuss von Roman Haab das fällige 0:3 zu erzielen.

Im zweiten Abschnitt, welcher jeweils nicht zu den Stärken der jungen Bülacher gehört, knüpfte die Mannschaft von Solenthaler und Adank nahtlos an die Leistung des ersten Drittels an und baute den Vorsprung bis zur 25. Minute durch Tore von Yael Haibucher und Raphi Koller auf fünf Tore aus. Die Basler sahen sich dadurch bereits zu einem frühen Timeout gezwungen. Tatsächlich konnten sie kurze Zeit später, in einer 4:4-Situation – je ein Bülacher und ein Basler hüteten die Strafbank – das 1:5 erzielen. Noch vor Ablauf der beiden Strafen stellte Bülach durch Marcel Stutz den Fünf-Tore-Vorsprung aber wieder her. Bülach verlor jetzt zusehends an Dominanz, gab jedoch die Kontrolle auch nach dem 2:6 durch Basel Regio nach 26 Spielminuten nicht aus der Hand. Ganz im Gegenteil hatten die Zürcher Unterländer stets die passende Antwort bereit. In der 28. Minute in der Gestalt von Janis Denzler, welcher im Powerplay den Keeper der Basler mit einem Direktabschluss in der nahen Ecke erwischte. 2:7 stand es dann auch noch beim Pausenpfiff nach 40 Spielminuten.

Für den letzten Abschnitt nahmen sich die Bülacher vor, die aggressive Spielweise beizubehalten und den erarbeiteten Vorsprung mit der nötigen Cleverness zu verteidigen. Basel Regio gelang dann nach einem Missverständnis der Bülacher in der Mittelzone auch erst in der 54. Minute der Treffer zum 3:7. Es dauerte aber wieder keine zwei Minuten bis Ferdi Kehl für Bülach die Antwort lieferte. Er konnte aus einem Gewühl im gegnerischen Slot den Ball über die Linie befördern. Basel tauschte darauf bereits in der 56. Minute den Torhüter gegen einen sechsten Feldspieler ein. Die Bülacher, welche sich bis anhin noch kaum je mit dieser Situation konfrontiert sahen, bekundeten damit tatsächlich einige Mühe. Aufgrund des stark agierenden Torhüters der Bülacher sowie beherzter Abwehrarbeit war das 4:8 der Basler rund 90 Sekunden vor Spielende jedoch nicht mehr als Resultatkosmetik.

Bülach darf mit der gezeigten Leistung gegen die besser klassierten Basler sehr zufrieden sein. Nicht nur waren die ersten zwanzig Minuten die besten, welche bisher von dieser Mannschaft zu sehen waren, auch konnte die U18 endlich einmal über 60 Minuten eine konzentrierte Leistung ohne Einbrüche zeigen. So darf es weitergehen! Auf die Bülacher, welche nun bereits fünf Siege aneinandergereiht haben, wartet im nächsten Spiel der Leader Unihockey Mittelland. Mittelland hat bisher erst zwei Punkte abgegeben. Das will Bülach Floorball am nächsten Sonntag ändern.

ma

Spieltagsübersicht - Runde 14

Resultate

Unihockey Basel Regio - Bülach Floorball 4 : 8
Unihockey Langenthal Aarwangen - Unihockey Limmattal 5 : 2
Unihockey Mittelland Olten Zofingen - Ad Astra Sarnen-Unihockey 5 : 4 n.V.
Unihockey Luzern - Unihockey Aargau United 4 : 2

Tabelle

1. unverändert Unihockey Mittelland Olten Zofingen 13 +47 36
2. verbessert Unihockey Luzern 12 +21 29
3. verschlechtert Unihockey Basel Regio 13 +48 28
4. unverändert Bülach Floorball 12 +25 24
5. unverändert Unihockey Langenthal Aarwangen 12 -13 16
6. unverändert Ad Astra Sarnen-Unihockey 12 -10 13
7. unverändert Unihockey Aargau United 13 -18 12
8. unverändert Unihockey Limmattal 13 -38 8
9. unverändert Unihockey Fricktal 12 -62 2

Nächster Spieltag

21.02.2016 10:00 Ad Astra Sarnen-Unihockey - Unihockey Luzern Sportzentrum Bustelbach, Stein AG Info
21.02.2016 12:15 Unihockey Limmattal - Unihockey Fricktal Sportzentrum Bustelbach, Stein AG Info
21.02.2016 14:30 Unihockey Aargau United - Unihockey Langenthal Aarwangen Sportzentrum Bustelbach, Stein AG Info
21.02.2016 16:45 Bülach Floorball - Unihockey Mittelland Olten Zofingen Sportzentrum Bustelbach, Stein AG Info