www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Unnötige Niederlage zum Auftakt

Samstag, 16. September 2017

1021 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

Herren GF 1. Liga - Qualifikation

Unihockey Red Lions Frauenfeld vs. Bülach Floorball

Unihockey Red Lions Frauenfeld - Bülach Floorball 4:2 (1:1, 1:1, 2:0)

Kantihalle Frauenfeld, Frauenfeld.
83 Zuschauer.
Schiedsrichter: Marco Brander, Michael Schwarzwälder.
Tore: 16:22 Ingold (Ausschluss Stampfli) 0:1. 19:01 L. Alfarè (Stäheli) 1:1. 30:52 Matzinger (Penalty) 1:2. 39:30 D. Stampfli (Aerni) 2:2. 40:13 Aerni (D. Stampfli) 3:2. 59:33 Pfister (Kressebuch / ins leere Tor) 4:2.
Strafen: Unihockey Red Lions Frauenfeld 5x2min plus 1x10min (Stampfli/Unsportliches Benehmen), Bülach Floorball 5x2min.
Bemerkungen: 57:43 Time-Out Bülach Floorball.
Aufstellung

Der letzte Ernstkampf im Cup gegen Basel ging zwar verloren, doch die Bülacher forderten dem Oberklassigen alles ab und zeigten ein gute Partie. Entsprechend blickten die Bülacher dem Saisonstart durchaus optimistisch entgegen. Allerdings war die Kantihalle in Frauenfeld schon letzte Saison kein gutes Pflaster für die Bülacher.

Schon in der ersten Minute hatten beide Teams je eine Grosschance, danach flachte das Geschehen aber ab. Die Bülacher waren in dieser Phase das Team mit etwas mehr Ballkontrolle, ohne dies aber regelmässig in Tormöglichkeiten umwandeln zu können. In Überzahl konnten die Bülacher dann in der 17. Minute durch Ingold in Führung gehen, der einen Abpraller verwerten konnte. Nach dem Führungstreffer leisteten sich die Bülacher im Spielaufbau plötzlich den einen oder anderen technischen Fehler, insofern hatte sich der Ausgleich in der 20. Minute angekündigt. Der Abschluss verfehlte zwar das Tor, prallte aber via Bande an den anderen Pfosten, wo der zweite Stürmer zum Ausgleich verwerten konnte.

Zahlreiche Strafen stoppten im Mittelabschnitt immer wieder den Spielfluss. Gerade nachdem in der 31. Minute eine Strafe gegen Joel Meier abgelaufen war, konnte das Heimteam einen Bülacher Konter nur noch mit einem Schutzraumvergehen stoppen. Marco Matzinger verwertete den fälligen Penalty zur erneuten Bülacher Führung. Die Bülacher hätten in der Folge ihre Führung ausbauen müssen. Tobias Bertschi scheiterte in der 36. Minute nach einem Konter alleine vor dem Tor und eine Minute später setzte Alexander Götte den Ball in Unterzahl an den Pfosten. So kam es halt, wie es in solchen Fällen häufig kommt: 30 Sekunden vor der Pause versprang dem Heimteam ein Schuss so, dass der Ball genau am langen Pfosten einen freistehenden Stürmer fand, der nur noch ablenken musste.

Offensichtlich noch geschockt vom Ausgleich liefen die Bülacher direkt nach dem Wiederanspiel in einen Konter und lagen nach nur 13 Sekunden im Schlussdrittel erstmals in Rückstand. Auch jetzt wieder machten es einige Strafen schwierig, richtig Fluss ins Spiel zu bringen. Bülach-Keeper Timon Volkart konnte in der 42. Minute in Unterzahl den Ball noch von der Linie wischen. Dann aber zeigte sein Gegenüber Tobias Eigenmann zwei Big-Saves: In der 47. Minute wehrte er mit der Hand einen Schuss von Dominik Müller ab und zeigte dann auch bei Roger Schellenbergs Direktschuss eine starke Reflexreaktion. Den Bülachern gelang es erst jetzt in der Schlussphase so langsam, die eigentlich gewünschte Intensität ins Spiel zu bringen. Noch einmal tauchte in der 53. Minute Kristian Grill alleine vor dem gegnerischen Tor auf. Aber alle Bülacher Anstrengungen fruchteten heute nicht, das Heimteam traf eine halbe Minute vor Schluss noch zur Entscheidung ins leere Tor.

Es war sicher nicht der Auftritt, den man sich von den Bülachern erhofft hatte. Die Gäste blieben weit unter ihren Möglichkeiten. Es fehlte an Tempo sowie Intensität und zudem unterliefen den Bülachern einige ungewohnte, technische Fehler. Trotzdem hatten die Bülacher genug Chancen, um die Partie zu gewinnen. In einer Woche kommt es in der Hirslen zum Duell mit den Zuger Highlands, gegen die in der letzten Saison beide Spiele verloren gingen.

dw

Spieltagsübersicht - Runde 1

Resultate

UHC Sarganserland - UHC Nesslau Sharks 6 : 4
Zuger Highlands - Rheintal Gators Widnau 3 : 9
Vipers InnerSchwyz - UHC Herisau 8 : 7
Unihockey Red Lions Frauenfeld - Bülach Floorball 4 : 2 Info
Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg - Unihockey Limmattal 6 : 5
Jona-Uznach Flames - UHC United Toggenburg Bazenheid 9 : 3

Tabelle

1. unverändert Rheintal Gators Widnau 1 +6 3
1. unverändert Jona-Uznach Flames 1 +6 3
3. verschlechtert UHC Sarganserland 1 +2 3
4. verschlechtert Unihockey Red Lions Frauenfeld 1 +2 3
5. verschlechtert Vipers InnerSchwyz 1 +1 3
6. verschlechtert Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg 1 +1 3
7. verschlechtert UHC Herisau 1 -1 0
8. verschlechtert Unihockey Limmattal 1 -1 0
9. verschlechtert UHC Nesslau Sharks 1 -2 0
10. verschlechtert Bülach Floorball 1 -2 0
11. verschlechtert UHC United Toggenburg Bazenheid 1 -6 0
11. verschlechtert Zuger Highlands 1 -6 0

Nächster Spieltag

23.09.2017 17:00 Bülach Floorball - Zuger Highlands Sporthalle Hirslen, Bülach Info
23.09.2017 18:00 Rheintal Gators Widnau - UHC Sarganserland Dreifach-TH Blattacker, Heerbrugg Info
23.09.2017 19:00 UHC United Toggenburg Bazenheid - Unihockey Red Lions Frauenfeld Ifang, Bazenheid Info
23.09.2017 19:00 UHC Herisau - Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg Sportzentrum, Herisau Info
23.09.2017 20:00 Unihockey Limmattal - Jona-Uznach Flames Zentrumshalle, Urdorf Info
24.09.2017 17:00 UHC Nesslau Sharks - Vipers InnerSchwyz Sporthalle Büelen, Nesslau Info