www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Vierter Sieg in Serie

Montag, 13. Januar 2014

4997 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

U21 B - Qualifikation

Bülach Floorball vs. UHC Sarganserland

Bülach Floorball - UHC Sarganserland 8:6 (1:4, 3:1, 4:1)

Kasernenhalle, Bülach.
Schiedsrichter: Patrick Bieri, Adrian Wiedmer.
Tore: 02:46 Götte (Duchesne) 1:0. 04:45 Hartmann (Ausschluss Buchmüller) 1:1. 07:27 Sprecher 1:2. 13:38 Sprecher (Dort) 1:3. 17:52 Stüber (Tschirky) 1:4. 24:34 UHC Sarganserland 1:5. 28:29 Müller (Buchmüller) 2:5. 34:58 Jos. Meier (Buchmüller) 3:5. 35:51 Götte (Jos. Meier) 4:5. 45:00 Buchmüller 5:5. 46:48 Jos. Meier (Götte) 6:5. 49:14 Rupp (Hartmann) 6:6. 50:46 Buchmüller 7:6. 52:47 Müller (Ammann) 8:6.
Strafen: Bülach Floorball 3x2min.
Bemerkungen: 35:51 Time-Out UHC Sarganserland.

Nachdem man im Dezember die letzten zwei Partien des Jahres für sich entscheiden konnte und auch das erste Spiel im neuen Jahr gewann, galt es dieses Wochenende die blendende Rückrundenform zu bestätigen. Vor dem Spiel wurde nochmals deutlich betont, dass auch nach drei Siegen in Folge noch hart gearbeitet werden muss und die Punkte nicht von sich aus auf das Konto der Bülacher wandern. Nach mässigen Trainings und einem eher unkonzentrierten Warmup zeichnete sich rasch der Trend ab, dass sich die Bülacher zu léger an das erste Heimspiel im 2014 gegen Sargans heranmachte. Gegen Sargans hatte man im Hinspiel keine Chance und wurde eiskalt ausgekontert. Vor allem im Powerplay wusste Sargans zu brillieren und spielte diese Saison überraschend um die vorderen Plätze mit.

In den ersten Einsätzen vermochte Bülach überhaupt nicht zu überzeugen. Trotzdem führte die erste gelungene Aktion direkt zum Führungstreffer. Götte brauchte nach einer sehenswerten Ballstaffette über Josha Meier und Stéphane Duchesne in der dritten Minute nur noch einzuschieben. Danach aber bestätigten sich die schlechten Vorzeichen. Sargans glich im Powerplay aus und zog bis zur Pausensirene in regelmässigen Abständen auf 1:4 davon. So stellten sich die Bülacher den Start nicht vor. In der Vorwärtsbewegung mit zu wenig Überzeugung und hinten immer wieder mit krassen Aussetzern. Sargans hingegen legte eine eindrückliche Effizienz an den Tag und sorgte mit jedem Angriff, insbesondere mit schnellen Kontern, für Gefahr vor dem Gehäuse der Zürcher Unterländer.

Die Trainer forderten eine Reaktion. Diese wollte aber vorerst nicht gelingen, denn Sarganserland baute die Führung in der 25. Minute vorentscheidend auf 1:5 aus. Ein flacher Schuss aus spitzem Winkel fand kurioserweise den Weg ins Tor. Nun aber schafften es die Bülacher endlich, das Spieldiktat in die Hände zu nehmen. Müller übernahm Verantwortung und liess mit seinem Treffer die Hoffnung wieder aufkommen. Als Bülach eine Strafe schadlos überstand, war es Josha Meier, der in der 35. Minute reüssierte und nur einen Einsatz später brachte Götte nach der «Chasperli»-Freistossvariante im gegnerischen Eck das Heimteam auf 4:5 heran. Die Sarganser sahen sich gezwungen, ihr Timeout zu nehmen, denn das Spiel drohte nun auf die Seite der Bülacher zu kippen. Den zweiten Abschnitt konnte Bülach also mit 3:1 für sich entscheiden und kam bis auf ein Tor heran. Die Zuschauer durften sich auf ein spannendes Schlussdrittel freuen. Den Bülachern war klar, dass man diese Partie noch drehen konnte, wenn nach dieser Aufholjagd weiterhin so aufopfernd gekämpft wird.

In Unterzahl startete Bülach ins Schlussdrittel. Glücklicherweise konnte auch diese Strafe überstanden werden und nach 45 gespielten Minuten war es Buchmüller, der endlich für seinen unermüdlichen Einsatz belohnt wurde und nach einer Einzelleistung den vielumjubelten Ausgleich bewerkstelligte. Knapp zwei Minuten später spielten Meier und Götte die Sarganser Hinterleute schwindelig. Meier schloss die mustergültige Kombination gewohnt souverän zur erstmaligen Führung ab. Das Momentum schien nun definitiv auf die Seite der Gastgeber gekippt zu sein. Sargans aber glich nur zwei Zeigerumdrehungen später wieder aus. Die wichtige Schlussphase gehörte dann jedoch wieder den Hausherren. Mit ihren zweiten persönlichen Treffern des Abends besiegelten Buchmüller (51.) und Müller (53.) mit einem herrlichen Schuss von der Seite das Schicksal der Gäste und bewiesen damit, dass im Unihockey alles möglich ist. Nachdem man in der Hinrunde in Sargans noch 9:4 verlor und auch an diesem Abend mit 1:5 im Hintertreffen lag, waren es einmal mehr der bärenstarke Wille und der spürbare Teamgeist, die den Bülachern zurück auf die Erfolgsspur verhalfen.

Chapeau zu diesem Comeback, mit dem in der ersten Pause wohl gar niemand mehr gerechnet hatte. Da Nesslau diese Runde nicht punktete, konnte der Abstand auf die Playouts weiter vergrössert werden. Bülach will nun wieder Spiel für Spiel nehmen und die beachtliche Siegesserie von vier Spielen natürlich fortsetzen. Am Samstag kommt es auswärts zum Aufsteigerduell gegen Luzern. Wenn man nicht wie gegen Sargans den Start verschläft, sollten auch gegen die heimstarken Luzerner Punkte möglich sein.

ag

Andere Artikel zu diesem Anlass

Spieltagsübersicht - Runde 14

Resultate

Iron Marmots Davos-Klosters - Floorball Thurgau 5 : 6
Bülach Floorball - UHC Sarganserland 8 : 6 Info
UHC Nesslau Sharks - UHC United Toggenburg Bazenheid 5 : 7
Unihockey Luzern - Jona-Uznach Flames 5 : 7
Zug United - Red Devils March-Höfe Altendorf 5 : 6 n.V.

Tabelle

1. unverändert Red Devils March-Höfe Altendorf 14 +31 36
2. verbessert Floorball Thurgau 14 +17 33
3. verschlechtert Zug United 14 +29 32
4. unverändert Iron Marmots Davos-Klosters 14 +4 22
5. verbessert Jona-Uznach Flames 14 +10 19
6. verschlechtert UHC Sarganserland 14 -15 17
7. unverändert Unihockey Luzern 14 +1 16
8. unverändert Bülach Floorball 14 -18 15
9. unverändert UHC Nesslau Sharks 14 -25 11
10. unverändert UHC United Toggenburg Bazenheid 14 -34 9

Nächster Spieltag

18.01.2014 14:00 UHC United Toggenburg Bazenheid - Zug United Turnhalle Rietstein, Wattwil Info
18.01.2014 16:00 Floorball Thurgau - UHC Sarganserland Paul Reinhart Halle, Weinfelden Info
18.01.2014 19:00 Unihockey Luzern - Bülach Floorball Utenberg, Luzern Info
19.01.2014 17:00 Red Devils March-Höfe Altendorf - Iron Marmots Davos-Klosters Mehrzweckhalle, Altendorf Info
19.01.2014 20:00 Jona-Uznach Flames - UHC Nesslau Sharks Turnhalle Haslen, Uznach Info