www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Bülacher U21 bleibt in Lauerstellung

Sonntag, 18. Januar 2015

1714 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

U21 B - Qualifikation

Bülach Floorball vs. UHC United Toggenburg Bazenheid

Bülach Floorball - UHC United Toggenburg Bazenheid 10:6 (4:5, 2:0, 4:1)

Mehrzweckhalle, Wallisellen.
27 Zuschauer.
Schiedsrichter: René Hintermann, Max Rüegg.
Tore: 02:07 M. Matzinger (Henry) 1:0. 03:16 Eigentor 1:1. 07:50 Schwab (Sigrist) 2:1. 09:55 S. Schlittler 3:1. 13:37 Tannheimer (Kraft) 3:2. 15:03 Eisenring (Liechti / Ausschluss S. Schlittler) 3:3. 17:43 Binder (Sigrist) 4:3. 19:37 Bruhin (Kraft) 4:4. 19:52 Gygax 4:5. 26:21 Joë. Meier 5:5. 38:24 S. Schlittler 6:5. 45:29 Schmitter 7:5. 49:51 Liechti (Gygax) 7:6. 54:17 S. Schlittler (Gradolf) 8:6. 56:46 Henry (Sigrist) 9:6. 58:12 Schmitter 10:6.
Strafen: Bülach Floorball 3x2min.
Bemerkungen: 56:07 Time-Out UHC United Toggenburg Bazenheid.

Nach dem Krimi im Spitzenkampf gegen den Dritten aus Jona vom letzten Wochenende wartete diesen Samstag wieder ein Gegner aus der unteren Tabellenhälfte. Dies war aber kein Grund, sich zurückzulehnen, wie sich später herausstellen sollte. Das Heimspiel gegen United Toggenburg Bazenheid konnte nicht in der heimischen Kasernenhalle ausgetragen werden, als Ausweichhalle diente die Mehrzweckhalle in Wallisellen.

Die Bülacher starteten gut ins Spiel. Bereits nach zwei Minuten konnte Marco Matzinger einen Pass von Yannick Henry sauber verwerten. Doch nur eine Minute später wurden die Bülacher durch ein unglückliches Eigentor verunsichert. Der Ball wurde für Torhüter Joel Gradolf unhaltbar abgefälscht. Das Spiel war nun ausgeglichener und Toggenburg hatte mehr Chancen zu verzeichnen. Doch wieder waren die Bülacher effizienter. Simon Schwab und Samuel Schlittler konnten innerhalb von drei Minuten auf 3:1 erhöhen. Doch auch darauf wussten die Toggenburger eine Antwort zu geben und glichen wieder aus. Jedoch gingen die Bülacher dank Thomas Binder in der 18. Minute wieder mit einem Tor in Führung, bevor United in den letzten Sekunden des Drittels wieder ausgleichen konnte.

Nach einer klaren Pausenansprache des Trainerduos Urech/Cavegn, das eine klare Leistungssteigerung forderte, starteten die Bülacher ins Mitteldrittel. Es gelang aber nicht, das Geforderte umzusetzen. Eine Steigerung war nur minimal zu sehen. Trotzdem erhöhte Joel Meier in der 27. Minute auf 5:4. Nach einer heissen Phase mit guten Chancen auf beiden Seiten war es erneut Samuel Schlittler, der ein Tor erzielen konnte. Die Euphorie hielt jedoch nur kurz an, denn Bazenheid konnte wieder Sekunden vor dem Pausenpfiff den Anschlusstreffer erzielen.

Nach einer erneuten, klaren Ansprache schien das Geforderte nun besser umgesetzt zu werden. In der 45. Minute konnte Robin Schmitter backhand auf 7:5 erhöhen. Wieder aber wussten die Toggenburger zu reagieren und erhöhten ihrerseits auf 6 Tore. Das Spiel war weiter offen und es konnte nun alles passieren. Nach einem Angriff von Bazenheid konnte Joel Gradolf zuerst eine gute Chance entschärfen und danach Samuel Schlittler bei seinem Tor assistieren. Seinen punktgenauen Auswurf konnte Schlittler volley verwerten. Nur zwei Minuten später erzielte Captain Yannick Henry das 9:6. Damit war das Spiel nach der 57. Minute gelaufen und es ging noch darum, das «Stängeli» zu erzielen. Dies gelang Robin Schmitter in der 59. Minute nach einem schön vorgetragenen Konter.

Bülach gewann somit zwar 10:6, eine Spitzenleistung war es aber nicht. Jedoch ist es auch gut zu wissen, dass das Team auch dann gewinnen kann, wenn es nicht den besten Tag einzieht. Da alle direkten Konkurrenten auch gewannen, verändert sich in der Tabellensituation nichts. Nächste Woche findet die einzige Doppelrunde der Saison statt. Zuerst trifft Bülach am Samstag um 16:30 Uhr in der Kasernenhalle auf die Red Devils aus Altendorf und am folgenden Sonntagmorgen um 11:00 Uhr auswärts auf Zug United. Die Bülacher Junioren würden sich auch dann wieder auf tatkräftige Unterstützung freuen.

rs

Spieltagsübersicht - Runde 14

Resultate

Zug United - Jona-Uznach Flames 4 : 5 n.V.
Iron Marmots Davos-Klosters - UHC Sarganserland 6 : 1
Bülach Floorball - UHC United Toggenburg Bazenheid 10 : 6 Info
Kloten-Bülach Jets - UHC Nesslau Sharks 15 : 3
Red Devils March-Höfe Altendorf - Unihockey Limmattal 12 : 4

Tabelle

1. unverändert Kloten-Bülach Jets 14 +45 33
2. unverändert Bülach Floorball 14 +7 29
3. unverändert Iron Marmots Davos-Klosters 14 +21 26
4. verbessert Red Devils March-Höfe Altendorf 14 +22 24
5. verschlechtert Jona-Uznach Flames 14 +5 24
6. unverändert Zug United 14 +28 22
7. verschlechtert UHC Sarganserland 14 -5 22
8. unverändert Unihockey Limmattal 14 -29 14
9. unverändert UHC United Toggenburg Bazenheid 14 -19 10
10. unverändert UHC Nesslau Sharks 14 -75 6

Nächster Spieltag

24.01.2015 14:00 UHC Sarganserland - Unihockey Limmattal Sporthalle Riet, Sargans Info
24.01.2015 16:30 Bülach Floorball - Red Devils March-Höfe Altendorf Kasernenhalle, Bülach Info
24.01.2015 18:00 UHC United Toggenburg Bazenheid - Zug United Ifang, Bazenheid Info
24.01.2015 19:00 Jona-Uznach Flames - Kloten-Bülach Jets Turnhalle Haslen, Uznach Info
24.01.2015 20:00 UHC Nesslau Sharks - Iron Marmots Davos-Klosters Sporthalle Büelen, Nesslau Info