www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Den Leader bezwungen

Sonntag, 11. Oktober 2020

3064 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

6. Spieltag

UHC Herisau vs. Bülach Floorball

UHC Herisau - Bülach Floorball 1:2 (0:1, 0:1, 1:0)

Sportzentrum, Herisau.
135 Zuschauer.
Schiedsrichter: Edwin Gubser, Simon Täubert.
Tore: 04:48 Böni (Kapp) 0:1. 27:10 Klingler (Hottinger) 0:2. 57:56 Mittelholzer (Meier) 1:2.
Strafen: UHC Herisau 1x2min, Bülach Floorball 5x2min.
Bemerkungen: 57:46 Time-Out Bülach Floorball.
Aufstellung

Manchmal haben Doppelrunden durchaus ihre Vorteile, denn dadurch konnten die Bülacher nicht mehr lange über das gestrige Spiel gegen Limmattal nachdenken, das sie kurz vor Schluss noch aus der Hand gaben. Schon 24 Stunden später musste Bülach auswärts beim Leader Herisau antreten, der mit vier Siegen aus fünf Spielen erfolgreich in die Saison gestartet ist.

(Quelle: Nils Rechberger)

(Quelle: Nils Rechberger)

Es gelang den Bülachern auch heute ein Start nach Mass, denn in der fünften Minute schlich sich Paul Böni in den Slot und versenkte den Rückpass von Patrick Kapp zur Gästeführung. Dadurch, dass Herisau ohne Ball sehr defensiv stand und an der Mittellinie wartete, kam Bülach zu sehr viel Ballbesitz. Einem weiteren Torerfolg am nächsten kam Thomas Ingold in der 19. Minute in Überzahl, sein Ball prallte aber vom Gehäuse zurück ins Spielfeld.

(Quelle: Nils Rechberger)

(Quelle: Nils Rechberger)

Unverändert war das Bild auch im Mitteldrittel, die Bülacher machten weiter das Spiel und Herisau lauerte auf Konter. In der 28. Minute missglückte den Gastgebern ein Freischlag in der Bülacher Ecke und nachdem die Bülacher an den Ball kamen, schickte Marco Hottinger mit einem Steilpass Simon Klingler auf den Weg, der nicht lange fackelte und ins nahe Eck zum 2:0 traf. In der Folge dominierten Bülacher Strafen das Geschehen, da die Gäste aber alle drei Unterzahlsituationen überstanden, änderte sich am Resultat bis zur zweiten Pause nichts mehr.

(Quelle: Nils Rechberger)

(Quelle: Nils Rechberger)

Die Chance von Marco Matzinger in Unterzahl wenige Sekunden nach der Pause blieb lange die gefährlichste Aktion des Schlussdrittels. Herisau wurde jedoch mit zunehmender Spieldauer langsam etwas mutiger, konnte aber in der 53. Minute erneut eine Bülacher Strafe nicht ausnützen. So gingen die Bülacher wie gestern mit einem Zweitorevorsprung in die Schlussphase. Und tatsächlich konnte Herisau mit sechs Feldspielern in der 58. Minute nach einem Rückpass in den hohen Slot mit einem Flachschuss auf 1:2 verkürzen. Das Spiel war nun hektisch und unkontrolliert, aber anders als gestern schafften es die Bülacher heute, den Sieg ins Ziel zu retten.

Gemessen daran, was die beiden Teams für das Spiel getan haben, ist der Sieg der Bülacher sicherlich nicht gestohlen. Erst mit dem Gegentreffer in der 58. Minute wurde es nochmals etwas hektisch, denn gerade souverän spielte Bülach dies auch heute nicht herunter, was aber in der Endabrechnung niemanden mehr interessiert. Die beiden Spiele gestern und heute haben wieder eindrücklich gezeigt, wie nah die Teams in dieser Saison zusammengerückt sind. Umso wichtiger ist es, Punkte aus solch engen Partien mitzunehmen. Nach einer Pause geht es am 23./24. Oktober mit zwei Heimspielen weiter, zuerst trifft Bülach am Freitag im Cup auf Fribourg (NLB) und dann am Samstag in der Meisterschaft auf die Rheintal Gators.

dw

Bilder zu diesem Anlass

Spieltagsübersicht - Runde 6

Resultate

UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. - Jona-Uznach Flames 6 : 3
Rheintal Gators Widnau - Unihockey Red Lions Frauenfeld 10 : 8
Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf - Unihockey Limmattal 5 : 6
UHC Herisau - Bülach Floorball 1 : 2 Info
Glattal Falcons - Zürisee Unihockey ZKH 5 : 6 n.V.
Vipers InnerSchwyz - UHC Laupen ZH 6 : 3

Tabelle

1. verbessert Unihockey Limmattal 6 +7 12
2. verbessert Rheintal Gators Widnau 6 +5 12
3. verbessert UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. 5 +4 10
4. verbessert Bülach Floorball 6 +14 11
5. verschlechtert UHC Herisau 6 +1 11
6. verschlechtert Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf 6 +21 10
7. verschlechtert Glattal Falcons 6 +2 10
8. verschlechtert Jona-Uznach Flames 6 0 10
9. unverändert Zürisee Unihockey ZKH 6 -3 9
10. unverändert Unihockey Red Lions Frauenfeld 6 -8 7
11. unverändert Vipers InnerSchwyz 5 -13 3
12. unverändert UHC Laupen ZH 6 -30 0

Nächster Spieltag

23.10.2020 19:30 Jona-Uznach Flames - Vipers InnerSchwyz Turnhalle Rain, Jona Info
24.10.2020 17:00 UHC Laupen ZH - Glattal Falcons Sporthalle Elba, Wald ZH Info
24.10.2020 17:00 Bülach Floorball - Rheintal Gators Widnau Sporthalle Hirslen, Bülach Info
24.10.2020 17:30 Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf - UHC Herisau Turnhalle Hatzenbühl, Nürensdorf Info
24.10.2020 18:30 Zürisee Unihockey ZKH - Unihockey Limmattal Farlifang, Zumikon Info
24.10.2020 20:00 Unihockey Red Lions Frauenfeld - UHC Pfannenstiel Egg-M.-O. Kantihalle Frauenfeld, Frauenfeld Info