www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Schutzkonzept

Stand: 27.11.2020

Trainingsbetrieb

Seit dem 29. Oktober 2020 gelten verschärfte Massnahmen: Sportaktivitäten sind nur noch in Gruppen von maximal 15 Personen (inkl. Leiterpersonen) erlaubt. In Innenräumen muss dabei eine Maske getragen und der Abstand (1,5 Meter) eingehalten werden. Kontaktsport ist verboten, es sind nur Einzeltrainings oder Techniktrainings ohne Körperkontakt erlaubt. Im Freien sind Sportaktivitäten erlaubt, wenn eine Maske getragen oder der Abstand eingehalten wird. Von diesen Regeln ausgenommen sind Kinder unter 16 Jahren, jedoch sind Wettkämpfe untersagt.

Spielbetrieb

Der Spielbetrieb ist seit 23. Oktober 2020 bis auf weiteres unterbrochen.

Folgend die wichtigsten Regeln des Schutzkonzepts, die im Spielbetrieb in der Sporthalle Hirslen gelten. Neben den üblichen und mittlerweile bekannten Verhaltens- und Hygieneregeln des BAG verweisen wir für allgemeine Regeln zum Spielbetrieb auf das Merkblatt von Swiss Unihockey.

Grundsatz

  • Personen mit Krankheitssymptomen dürfen nicht am Spielbetrieb teilnehmen. Sie bleiben zu Hause, resp. begeben sich in Isolation und klären mit dem Hausarzt das weitere Vorgehen ab

Zuschauer

Maskenpflicht

  • Es gilt eine generelle Maskenpflicht
  • Ausgenommen sind Kinder unter 12 Jahren, diese erhalten beim Eintritt einen Sticker, den sie sichtbar auf der Kleidung anbringen müssen
  • Zuschauer, die aus medizinischen Gründen keine Schutzmaske tragen können, können gegen Vorweisen eines ärztlichen Attests an der Kasse einen Sticker beziehen, der sichtbar auf der Kleidung anzubringen ist. Wir raten allerdings basierend auf den Empfehlungen des BAG von einem Matchbesuch ab

Registrierungspflicht

  • Zuschauer an Einzelspielen werden durch eine Vorreservation via eventfrog registriert und die Tickets beim Eintritt gescannt. Wenn an der Tageskasse noch Tickets erhältlich sind, werden die Personen auf einer Liste eingetragen
  • Zuschauer an Spielen in Turnierform und Einzelspielen in Turnierform werden entweder auf Papierlisten oder mittels QuickTicket (am besten direkt auf dem Mobile) erfasst: QuickTicket Pass erstellen

Zutritt

  • Der Zutritt für die Zuschauer erfolgt ausschliesslich über den Haupteingang im OG. Der Eingang im UG bleibt geschlossen (Aufgang erfolgt via Fluchttreppe)
  • Einzelspiele und Einzelspiele in Turnierform:
    • Türöffnung für Zuschauer erfolgt 20 Minuten vor Spielbeginn
    • Zwischen zwei Spielen müssen alle Zuschauer die Halle innert 20 Minuten verlassen
  • Turnierform:
    • Türöffnung für Zuschauer erfolgt 45 Minuten vor dem ersten Spiel des Tages

Örtliche Gegebenheiten

  • Zuschauer dürfen sich nur im OG aufhalten. Die Tribüne ist nur von oben zugänglich und gegen das Spielfeld abgesperrt, damit es eine klare Abgrenzung zwischen Spielfeld und Zuschauern gibt (auch in der Pause darf niemand aus dem Zuschauerbereich das Spielfeld betreten)
  • In der Sporthalle Hirslen dürfen sich gleichzeitig maximal 300 Personen aufhalten (inkl. Spieler, Funktionäre und Helfer)
  • Sektoren:
    • Zuschauer werden in Sektoren von maximal 100 Personen unterteilt
    • Es stehen keine Stehplätze zur Verfügung, in den Sektoren gilt Sitzpflicht
    • Nur innerhalb der Sektoren ist Konsumation erlaubt
    • Die Sektoren dürfen nicht gewechselt werden

Teams

Maskenpflicht

  • Es gilt eine generelle Maskenpflicht mit Ausnahme des Spielfeldes (innerhalb der Banden) und der Spielerbank
  • Ausgenommen sind Kinder unter 12 Jahren
  • Bei Einzelspielen dürfen die Teams im EG der Sporthalle Hirslen auf die Maske verzichten, sofern sie sich nicht mit anderen Teams kreuzen

Registrierungspflicht

  • Die Teams bringen an alle Spiele eine Liste aller Spieler, Trainer, Betreuer und mitgereister Teammitglieder mit. Es müssen folgende Daten enthalten sein: Name, Geburtsdatum, Adresse und Telefonnummer. Diese Liste muss dem Organisator vor dem ersten Spiel abgegeben werden, sonst darf nicht gespielt werden

Zutritt

  • Der Sportlereingang im EG bleibt geschlossen. Der Zutritt der Teams und Schiedsrichter erfolgt über den Haupteingang im OG. Teams und Schiedsrichter werden separat über die Treppe im Foyer in den Garderobentrakt im EG geleitet
  • Einzelspiele und Einzelspiele in Turnierform:
    • Für die Türe im EG erhalten die Teams und Schiedsrichter beim Spielsekretariat bei Bedarf einen Badge, der nach dem Einlaufen wieder retourniert werden muss

Örtliche Gegebenheiten

  • In der Sporthalle Hirslen dürfen sich gleichzeitig maximal 300 Personen aufhalten (inkl. Spieler, Funktionäre und Helfer)
  • Die Teams halten sich primär im EG auf, wenn sie sich kurzzeitig (weniger als 15 Minuten) zwingend ins OG begeben müssen, gilt Maskenpflicht
  • Turnierform:
    • Den Teams werden Sektoren im OG zugewiesen, sie zählen zum Kontingent des jeweiligen Sektors (maximal 100 Personen)
    • Es stehen keine Stehplätze zur Verfügung, in den Sektoren gilt Sitzpflicht
    • Nur innerhalb der Sektoren ist Konsumation erlaubt
    • Die Sektoren dürfen nicht gewechselt werden

Garderoben

  • Der Zugang zur Garderobe ist nur für Spieler, Betreuer, Schiedsrichter und Observer erlaubt. Die nachfolgenden Mannschaften sollten den Garderobentrakt erst betreten, wenn die vorherigen Teams diesen verlassen haben
  • In den Garderoben ist der Abstand von 1.5 m einzuhalten
  • Turnierform:
    • Die Anreise erfolgt immer bereits in Matchbekleidung
    • Die Garderoben stehen grundsätzlich nicht zur Verfügung, einzig wenn über den ganzen Spieltag insgesamt nicht mehr als acht Teams anwesend sind, werden Garderoben zur Verfügung gestellt
    • Die Aufenthaltszeit in der Garderobe ist auf ein absolutes Minimum zu reduzieren

Regeln auf dem Spielfeld und um das Spielfeld

  • Das Betreten des Spielfelds und der Wechselzone durch die Teams ist erst erlaubt, wenn sich die vorher spielenden Teams entfernt haben. Vorher ist ein Abstand zum Spielfeld von 1.5 m einzuhalten
  • Das Betreten des Spielfelds ist nur Spielern, Schiedsrichtern und Helfern erlaubt. Dies gilt auch in der Pause. Pausenspiele sind nicht erlaubt
  • Ausserhalb des Spielfelds (ausserhalb der Banden und der Coachingzone) gilt Maskenpflicht für alle ab 12 Jahren, dies gilt auch beim Einspielen ausserhalb des Spielfelds
  • Das Spielvorbereitungsmeeting findet mit 1.5 m Abstand und Schutzmaske statt
  • Es findet ein räumlich getrennter Teameinlauf statt. Einlaufkids sind nicht erlaubt
  • In der Pause finden keine Seitenwechsel statt
  • Die Best Player-Ehrung erfolgt nur unter Einhaltung der Abstandsregeln
  • Statt Handshake stellen sich die Teams vis-à-vis auf und verabschieden sich mittels «Stockgruss» (Heben des Stockes)