www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Es kommt zur Belle

Samstag, 29. Februar 2020

3235 mal gelesen

Zur SpieltagsübersichtZur Spieltagsübersicht

Herren GF 1. Liga - Playoffs 1/2-Final - Gruppe 2/1

Rheintal Gators Widnau vs. Bülach Floorball

Rheintal Gators Widnau - Bülach Floorball 10:8 (4:3, 3:2, 3:3)

Dreifach-TH Blattacker, Heerbrugg.
350 Zuschauer.
Schiedsrichter: Yanick Etter, Noah Mutzner.
Tore: 04:52 Nieminen (Papaj) 1:0. 06:03 Hottinger (Klingler) 1:1. 08:30 Papaj (Nieminen) 2:1. 11:26 Papaj (Nieminen / Ausschluss Joller) 3:1. 11:58 Heule (Nieminen / Ausschluss M. Matzinger) 4:1. 13:35 Jos. Meier (Bertschi) 4:2. 18:50 Jos. Meier (Bertschi) 4:3. 20:41 Klingler (Hottinger) 4:4. 25:35 Heule (Machala) 5:4. 32:18 Papaj (Ausschluss Nieminen!) 6:4. 35:46 Jääskeläinen (Ostransky) 7:4. 36:06 Klingler (Hottinger) 7:5. 44:36 Papaj 8:5. 47:45 Joë. Meier (Derungs) 8:6. 53:28 Nieminen (Jääskeläinen) 9:6. 54:49 Ostransky (Papaj) 10:6. 57:40 M. Matzinger (Hottinger / Ausschluss Frei, ohne Goalie) 10:7. 59:23 M. Matzinger (Bertschi / ohne Goalie) 10:8.
Strafen: Rheintal Gators Widnau 4x2min, Bülach Floorball 5x2min.
Bemerkungen: 57:34 Time-Out Rheintal Gators Widnau.
Aufstellung

Spätestens nach dem Sturmlauf der Gators-Ausländer im Schlussdrittel des ersten Spiels war klar, dass es für die Bülacher im restlichen Verlauf der Serie kein Schaulaufen werden wird. Dass die Auswärtspartie bereits um 10:30 Uhr angespielt wurde, war für beide Teams gleichermassen ungewohnt.

Die Bülacher starteten eigentlich druckvoll, aber sie machten aus ihren Möglichkeiten zu wenig. Klingler vergab in der vierten Minute und Derungs setzte den Ball in der fünften Minute an die Latte. Ganz anders die Gastgeber, die mit einem Konter gleich ihre erste Chance zur Führung nutzten. Eine Minute später glich Marco Hottinger mit einem Direktschuss nach einem Zuspiel durch die Mitte von Simon Klingler jedoch wieder zum 1:1 aus. Dank einem Direktschuss von Papaj lag das Heimteam in der neunten Minute erneut in Führung. Diese konnte durch zwei hart gepfiffene Strafen bis zur zwölften Minute auf 4:1 ausgebaut werden. In der 14. Minute legte Tobias Bertschi einen Abpraller quer auf Josha Meier, der zum 2:4 einschoss und in der 19. Minute vollendete das gleiche Duo einen Konter zum 3:4.

In der Startminute nach der Pause legte sich Klingler ein Zuspiel von Hottinger hoch vor und traf volley zum 4:4-Ausgleich. Die Bülacher waren nun also auch resultatmässig dran, verpassten aber in der 24. Minute durch Renold die Führung, der nach einem Zuspiel von Hottinger alleine vor dem Tor auftauchte. Der wahrscheinlich wichtigste Treffer des Spiels gelang dann in der 26. Minute Heule, der die Gastgeber mit einem Weitschuss wieder mit 5:4 in Führung brachte. In der Folge zogen die Bülacher nämlich eine schwache Phase ein, kassierten in Überzahl einen Treffer und mussten in der 36. Minute auch noch das 4:7 einstecken. In der 37. Minute gelang Klingler mit einem Freischlag immerhin noch der 5:7-Anschlusstreffer. Die zahlreichen Möglichkeiten der Bülacher in der Schlussphase des Drittels blieben jedoch ungenutzt.

In der 45. Minute war eigentlich ein Vorteil für die Bülacher angezeigt, der sich jedoch nach einem ungenauen Zuspiel in der Vorwärtsbewegung in einen Nachteil verwandelte, denn Papaj nutzte dies zum 8:5. Mit einem Freischlag verkürzte Joel Meier in der 13. Minute wieder auf 6:8 und wenige Sekunden später tauchten Josha Meier und Tobias Bertschi alleine vor dem gegnerischen Tor auf, vergaben diese Topchance jedoch. Und nachdem die Bülacher in der 54. Minute ein unglückliches Eigentor zu beklagen hatten, verloren sie kurz die Konzentration und standen eine Minute später bei einem gegnerischen Freischlag im Niemandsland. Das 6:10 sollte für den restlichen Spielverlauf eine zu grosse Hypothek darstellen. Die Bülacher verkürzten ohne Torhüter zwar noch zweimal auf 8:10, zu mehr reichte die Zeit nicht mehr.

Wie schon im Hinspiel gestand Bülach dem Gegner zu viele einfache Tore zu. Zweifellos gehört die Ausländerformation der Gators zum Besten, was die Liga zu bieten hat und selbstverständlich war die Effizienz des Heimteams sehr hoch. Aber auf der anderen Seite war das, was die Bülacher heute zeigten, von Playoff-Unihockey halt auch weit entfernt. Die Bülacher werden morgen im entscheidenden Heimspiel einen anderen Auftritt hinlegen müssen und den absoluten Willen brauchen, den sie in der Vergangenheit schon oft in wichtigen Momenten beweisen konnten. Morgen heisst es «Final oder Ferien» – um 17:00 Uhr ist definitiv Crunchtime in der Sporthalle Hirslen.

dw

Spieltagsübersicht - Runde 2

Resultate

Rheintal Gators Widnau - Bülach Floorball 10 : 8 Info

Tabelle

1. verbessert Rheintal Gators Widnau 2 +1 1
1. unverändert Bülach Floorball 2 -1 1

Nächster Spieltag

01.03.2020 17:00 Bülach Floorball - Rheintal Gators Widnau Sporthalle Hirslen, Bülach Info