www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Eine Woche später

Sonntag, 22. März 2020

2184 mal gelesen

Als die Saison vor etwas mehr als einer Woche aufgrund des Coronavirus abgebrochen werden musste, war dies ein kurzer Schock. Zuerst keine Spiele mehr und einen Tag später – auf den Tag genau am 30. Geburtstag von Bülach Floorball – musste auch der Trainingsbetrieb eingestellt werden. Das war und bleibt eine komplett neue Situation für Spieler, Trainer und Funktionäre. Aber weil das Leben in vielen anderen Bereichen bald stark eingeschränkt werden musste, rückte das Unihockey dann etwas in den Hintergrund.

(Quelle: André Düsel)

(Quelle: André Düsel)

Trotz oder gerade wegen der Heimniederlage im ersten Playoff-Finalspiel brannte unsere 1. Liga-Equipe darauf, am zweiten Finalwochenende eine deutliche Reaktion zu zeigen. Das Team wäre bereit für mehr gewesen, wurde aber bekanntlich von den Ereignissen ausgebremst. Wie unser Verband swiss unihockey dann diese Woche bekannt gegeben hatte, wurde die Saison in allen Ligen mit Playoffs ohne Auf- und Absteiger abgeschlossen. Somit war klar, dass Bülach definitiv in der 1. Liga verbleiben wird und entsprechend werden in der kommenden Woche die Spielergespräche der Situation geschuldet auf elektronischem Weg stattfinden, bevor eine umfassende Analyse durch die sportliche Führung vorgenommen werden kann.

Unerwarteten Einfluss hatte die Entscheidung der Taskforce von swiss unihockey allerdings auf das U16-Team von Bülach Floorball, das zum Zeitpunkt des Abbruchs auf dem zweiten Rang lag. Da nämlich das Team im Quervergleich der Gruppenzweiten den besten Punkteschnitt auswies, war der angestrebte Aufstieg somit Tatsache! Der Vorstand gratuliert dem Staff um Andrin Siegenthaler und Philipp Solenthaler sowie dem Team herzlich zu diesem verdienten Erfolg.

Der plötzliche Stillstand von einem Tag auf den anderen wurde auch für den Vorstand zu einer Herausforderung. Aber bereits in der vergangenen Woche fand die erste Vorstandssitzung per Videokonferenz statt, in der die wichtigsten Geschäfte der nächsten Zeit gewohnt konstruktiv angegangen werden konnten. Der Vorstand sieht in der Zwangspause allerdings auch eine Chance und möchte die Zeit so gut wie möglich zur Vorbereitung der nächsten Saison nutzen.

Eine der grössten Herausforderungen ist es, für unseren prosperierenden Verein mit seiner kontinuierlich wachsenden Juniorenabteilung genügend Trainer zu finden. Der Vorstand ist sehr erfreut, dass sich bereits einige neue Trainer für diese spannende und lohnende Aufgabe begeistern konnten. Aber zur optimalen Betreuung unserer motivierten Junioren suchen wir zur Ergänzung der einzelnen Trainerteams weiterhin noch Unterstützung:

Wann der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch ungewiss. Mit einem Start nach den Frühlingsferien kann aufgrund der aktuellen Entwicklung wohl eher nicht gerechnet werden. Der Vorstand wird selbstverständlich informieren, sobald es Neuigkeiten gibt.

Ebenfalls neu per Videokonferenz laufen die Sitzungen des OK «30 Jahre Bülach Floorball». Denn am 22. August ist auf dem Gelände des Sportzentrums Hirslen eine grosse Jubiläumsparty mit zahlreichen attraktiven Programmpunkten geplant. Diesen Termin sollten sich alle Mitglieder, Fans und Freunde von Bülach Floorball bereits jetzt dick in ihrer Agenda eintragen.

Wie der Vorstand hatten auch Spieler, Trainer, Funktionäre und Helfer eine ganze Saison lang auf den Höhepunkt hingearbeitet und standen dann plötzlich vor einer grossen Leere. Deshalb ist es dem Vorstand an dieser Stelle ein Anliegen, sich nochmals bei allen herzlich für ihr Engagement zu bedanken, denn all diese Leute machen unseren tollen Verein aus. Vielen Dank!

Das Leben geht aufgrund der Einschränkungen momentan zwar etwas anders weiter als gewohnt, aber irgendwann werden wir wieder dem gelochten Ball nachjagen dürfen. Auch wenn das Training momentan im Wohnzimmer, im Keller oder auf dem Balkon stattfinden muss, freuen wir uns bereits jetzt riesig auf die nächste Saison. In diesem Sinne: Bleibt gesund und bleibt zu Hause!

dw