www.buelachfloorball.org
Die offizielle Website von Bülach Floorball

Die Junioren D weiss stellen sich vor

Donnerstag, 17. Dezember 2020

32056 mal gelesen

Auch wenn der Spiel- und Trainingsbetrieb im Moment pausiert, gibt unsere Rubrik «Die Teams stellen sich vor» einen kurzen Einblick in die Juniorenteams aus Traineroptik. Die Junioren D weiss wurden am 10. Dezember besucht, also kurz vor der etwas verfrühten Weihnachtspause.

Stell dich doch bitte kurz vor.

Mein Name ist Nadia und ich trainiere zusammen mit Fabio seit dem Frühjahr die Junioren D weiss. Aufgewachsen bin ich in Bülach, lebe jedoch seit einigen Jahren mit meiner Familie in Höri. Aber meine Verbundenheit zu Bülach und dessen Vereinen ist nach wie vor gross. Als im Februar 2020 die Anfrage kam, ob ich mir eine Trainertätigkeit vorstellen könnte, war für mich die Antwort ein klares Ja. Es brauchte noch einiges Organisationstalent, doch dem Start stand nichts mehr im Wege.

Ein klares Ja klingt super. Was reizt dich denn am Trainerjob?

Zusammen mit Fabio die Jungs zu trainieren und an ihren Fortschritten teilzuhaben, ist sehr bereichernd. Natürlich sind nicht alle Trainingstage voller Freude, doch auch aus diesen kann wieder neue Energie gewonnen werden. Zuzusehen wie unser junges Team zu einer richtigen Mannschaft zusammengewachsen ist und gemeinsam die ersten Erfolge zu erleben, ist richtig toll. Zudem schätze ich den guten Austausch zwischen uns als Trainergespann und aber auch mit dem Staff von Bülach Floorball.

Welche Ziele verfolgst du mit dem Team in dieser Saison?

Unser Team wurde auf diese Saison komplett neu zusammengestellt. Die Spieler sowie auch wir Trainer mussten uns zuerst mal kennenlernen und uns zu einer richtigen Einheit formen. Dies gelang sehr gut und schnell. Eigentlich wäre es vermessen, mit einem neuen Team gleich von einer Spitzenplatzierung zu träumen, doch genau das wollten die Jungs. Und unsere erste Matchrunde verlief auch sehr erfreulich, aber im Moment wird halt nur trainiert…

Was zeichnet euer Team abgesehen von hohen Zielen sonst noch aus?

Unsere Mannschaft ist in einer solch kurzen Zeit zusammengewachsen und hat einen Teamspirit entwickelt, dass es eine wahre Freude ist. Unihockey ist für alle Spieler die Sportart, die sie am liebsten ausüben, doch sie sind nicht abgeneigt, wenn zum Aufwärmen auch mal andere Spielkomponente zu tragen kommen.

Was fehlt noch, was wünschst du dir noch von deinem Team?

Für meine Spieler wünsche ich mit weiterhin vollen Tatendrang und viel Freude in den Trainings. Schön, dass unsere junge Mannschaft wohl auch noch eine weitere Saison in fast unverändertem Bestand spielen kann und sie sich weiter entwickeln und an den Aufgaben wachsen kann.

Hast du noch ein Schlusswort oder ein wichtiges Anliegen?

Mein Dank geht an den Staff von Bülach Floorball für den in jeder Hinsicht tollen Support. Ein spezieller Dank geht an Dani Horber für die super Unterstützung. Und natürlich auch besten Dank an die Eltern und ebenso an die Spieler, die immer pünktlich und motiviert zum Training erscheinen.